• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

„Bankrotterklärung eines Verkehrsunternehmens“

12.10.2019

Friesland Die Zugausfälle bei der Nordwest-Bahn nehmen kein Ende: Am Freitag ist es auf der Strecke Esens-Sande-Wilhelmshaven (RB 59) der Nordwest-Bahn erneut zu massiven Zugausfällen gekommen. „Der planmäßige Betrieb kommt fast vollständig zum Erliegen“, so der Regionalvorsitzende des Fahrgastverbandes ProBahn, Hans-Joachim Zschiesche.

Bereits am Morgen habe es erheblichen Unmut bei den Pendlern entlang der Strecke Wilhelmshaven-Oldenburg- ↔ Osnabrück (RE 18) gegeben, denn gleich mehrere Pendlerzüge sind ausgefallen.

Die Nordwest-Bahn informierte auf ihrer Internetseite in 13 Akutmeldungen über Zugausfälle der RB 59 und über drei weitere Ausfälle der RB 18. Bis 22 Uhr fielen alle Zugverbindungen der RB 59 aus. „Betriebliche Gründe“ teilte die Nordwest-Bahn dazu mit. Ein Schienenersatzverkehr sei eingerichtet worden.

„Was hier heute wieder auf der RB 59 abgeht, hat mit Fachkräftemangel nichts mehr zu tun, sondern gleicht einer Bankrotterklärung eines Verkehrsunternehmens“, empört sich Zschiesche. Die Politik rede gern von einer „Verkehrswende. „Aber was wir in unserer Region erleben, das ist eine massive Abwanderung der Fahrgäste von der Schiene in das Auto. Wir brauchen uns über Verbesserungen eigentlich keine Gedanken mehr zu machen, da wir bei Fertigstellung der Infrastruktur keine Fahrgäste mehr haben werden“, prophezeit der ProBahn-Vorsitzende.

Zschiesche und ProBahn resignieren: „Wir persönlich haben den Glauben an eine Verbesserung der Betriebssituation spätestens nach dem heutigen Tag aufgegeben und werden auch wohl keine Nachrichten wie heute mehr weitergeben. Es ergibt einfach keinen Sinn. Es reicht, den geballten Frust der Fahrgäste auf den Bahnhöfen fast jeden Tag mitzuerleben.“

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.