• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Verein Ab Oktober In Tettens Aktiv: Tier-Notruf wagt Neustart in Friesland

25.07.2019

Friesland /Tettens Neustart bei der Tierrettung Friesland: Ab Oktober will der Verein wieder in Friesland aktiv werden – dann aber unter dem Namen Tier-Notruf. Für diesen Neustart wird zum 1. Oktober der Tier-Rettungswagen aus Hattingen im Ruhrgebiet an die Küste nach Tettens verlegt und soll dann für tiermedizinische Notfälle rund um die Uhr zur Verfügung stehen, kündigt Tier-Notruf-Vorsitzender Jörg Schlüter an.

Der Tier-Notruf

Der Tier-Notruf übernimmt von Tettens aus:
 die Medizinische Notfallversorgung verletzter Haustiere
 Transport zum Tierarzt oder zur Tierklinik
  Verlegungsfahrten vom Tierarzt zur Tierklinik unter Notfall-Bedingungen
 Veranstaltungsbetreuung mit erhöhtem Hunde-Aufkommen
 Sicherung von freilaufenden Hunden
 Sicherung von Hunden und Katzen im Rahmen der Notfall-Versorgung von Patienten.

Kontakt zum Notruf: kontakt@tier-notruf.de

Mehr Infos unter www.tier-notruf.de

Der Verein hatte sich im März 2015 im Wangerland gegründet, um die Notfallversorgung von verletzten oder erkrankten Haustieren bis zum Transport zum Tierarzt sicherzustellen. Im Juli 2015 hatte der Echtbetrieb begonnen – knapp 20 Aktive hatten sich in Erster Hilfe für Tiere fortgebildet, um im Einsatzfall helfen zu können.

Schon kurz danach hatte sich die Tierrettung bewähren können: In Zusammenarbeit mit der DGzRS hatte Jörg Schlüter den Hund eines Wangerooge-Urlaubers mit Verdacht auf Magendrehung von der Insel geholt und in die Tierklinik Oldenburg gebracht – der Hund überstand Transport und Operation.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch dann wurde es wieder still um den Verein: Aktive hörten auf oder zogen weg – so schlief die aktive Tierrettung ein. „Im Hintergrund gab es den Verein jedoch weiter und auch die telefonische Bereitschaft für Auskünfte war jederzeit gegeben“, sagt Schlüter.

Auch er musste aus beruflichen Gründen das Wangerland verlassen und zurück ins Ruhrgebiet. Doch dort war er nicht untätig: Er hat in Hattingen einen Standort für Tierrettung aufgebaut – der Tier-Notruf übernimmt nicht nur die medizinische Notfallversorgung von Haustieren, sondern auch den Transport von Fundtieren und Tieren aus Sicherstellungen für Kommunen.

Doch nun kehrt Schlüter nach Tettens zurück – und damit wird dort auch die Zentrale des Tier-Notrufs wiederbelebt. Fest steht bereits, dass sich das Einsatzgebiet der Tierrettung erweitert: Neben den Landkreisen Friesland und Wittmund rücken die Ersthelfer auch nach Wilhelmshaven, in die Kreise Aurich, Leer, Wesermarsch und Ammerland sowie nach Emden und Oldenburg aus.

Gern würde der Verein Tier-Notruf weitere Aufgaben übernehmen wie den generellen Transport von Fundtieren oder die Versorgung von verletzten Wildtieren. „Dazu müssten jedoch zunächst entsprechende Absprachen mit den jeweiligen Kommunen getroffen werden, da die Zuständigkeit bei diesen liegt“, sagt Schlüter.

Der Tier-Notruf sucht für seinen Neustart weitere Mitglieder und Mitarbeiter. Infos gibt’s bei Jörg Schlüter, Tel. 04463/32 40 010.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.