• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

HAUPTVERSAMMLUNG: „Für Mitbürger im Einsatz“

05.04.2005

STEINHAUSEN STEINHAUSEN - In seinem Jahresrückblick auf der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren Bockhorn und Grabstede erinnerte Gemeindebrandmeister Helmut Tetz vor allem an einen Verkehrsunfall, bei dem die Bockhorner Wehr einen eigenen Kameraden nur noch tot aus dem Autowrack bergen konnten. In der „Altdeutschen Diele“ in Steinhausen wies Tetz darauf hin, dass die Grabsteder einen Gebäudebrand am Achterlandsweg zu bekämpfen hatten. Insgesamt wurden 26 Einsätze gefahren, in der Mehrzahl „Technische HIlfeleistungen“.

Die 89 aktiven Kameraden leisteten im vergangenen Jahr 7896 Dienst- und Einsatzstunden. Zu sechs Blutspendeterminen beider Wehren kamen 794 Spender. Tetz: „Eine imponierende Zahl“. Auch in die Aus- und Weiterbildung investierten Kameraden wieder sehr viel Zeit. Tetz bedankte sich bei Rat und Verwaltung für die Unterstützung der Feuerwehren. Gemeindejugendwart Siegmund Wernicke berichtete, dass die 38 Mitglieder beider Jugendwehren neben dem feuerwehrtechnischen Dienst auch bei Kreis- und Bezirksentscheiden erfolgreich waren. Auch an einer Umweltaktion des Kreises hatten sie sich beteiligt.

Landrat Sven Ambrosy stellte klar: „An der Sicherheit können wir nicht sparen. Wir müssen Schwerpunkte setzen: Sicherheit, Bildung, Arbeitsplätze.“ Und: „Müsste der Staat auch noch das Ehrenamt finanzieren, wäre er doppelt so pleite.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann hob die „bedingungslose Bereitschaft der Feuerwehren“ hervor, „Mitbürgern in Gefahr und unter Einsatz des Lebens zu helfen“. In den Feuerwehren „wachsen Generationen zusammen in Verantwortung für die Nachbarschaft und das Gemeinwohl.“

Regierungsbrandmeister Gerd Junker zeichnete ein Bild künftiger Organisationsstrukturen: „Auf Landesebene werden die Feuerwehren wohl bei der Polizei verwaltet.“ Auch in Bezug auf die Leitstellen werde sich viel verändern. Das dringend erforderliche neue Funksystem werde vermutlich erst 2010/2011 eingeführt.

Wieder Ehrenzeichen, Ehrennadeln und Beförderungen für verdiente Kameraden

Landrat Sven Ambrosy und der st. Kreisbrandmeister Helmer Schönheim zeichneten Jürgen Klockgießer für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen aus. Klaus Dieter Schönwälder erhielte die Ehrennadel in Silber des Ol. Feuerwehrverbandes. Er wechselt zu den Alterskameraden. Zu Oberfeuerwehrmännern wurden Hendrik Drieling, Marco Uehlken, Jan-Dirk Warnken, Jan Westermann (alle Bockhorn) und Andre Ohmstede (Grabstede) befördert. Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Timo Noormann, Mike Scholtalbers und Stefan Dierks (alle Bockhorn) ernannt. Zu Ersten Hauptfeuerwehrmännern wurden Hermann von Harten, Ewald Alberts (Bockhorn) und Klaus Hinrichs (Grabstede) befördert. Zu den ersten Gratulanten zählten die Ortsbrandmeister Gerd Ihnen (Bockhorn) und Friedo Eilers (Grabstede).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.