• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

„Geisterfahrer zwischen Wald und Meer“

27.02.2019
Betrifft: „Schilder gegen ,Geisterradler‘“, der Gemeinnützige vom 20. Februar

Als den Vareler Stadtvätern mitgeteilt wurde, dass ihre – z.T. seit Jahrzehnten bewährten – Fahrradwege nicht breit genug seien, da sagten sie sich: „Was brauchen wir Fahrradwege? Wir haben doch schon Straßen! Zwar sind einige dieser Straßen schmal, kurvenreich und unübersichtlich und die Autos fahren häufig zu schnell. Aber da können wir doch die Fahrradfahrer als Bremser einsetzen. So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Und wenn die Radfahrer das nicht wollen, dann sollen sie doch auf dem Bürgersteig fahren. Das ist ein gutes Training: Im Schritt-Tempo, zwischen Mülltonnen, Fußgängern und Kinderwagen!“

Als viele Fahrradfahrer aber weiterhin die gewohnten, vergleichsweise sicheren ehemaligen Radwege bevorzugten, da hatten unsere Honoratioren eine großartige Idee. Gab es nicht schon einmal die „Schild“-Bürger? Die wollten doch auch Licht in Säcken ins Rathaus tragen! Warum variieren wir nicht ein wenig, und machen Vareler Radfahrer zu Geisterfahrern, zu „Ghost Riders“ zwischen Wald und Meer. Die Schilder haben wir doch schon. Yippie yi ooh / Yippie yi yay! Alles gut!

Rainer Urban
Varel

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.