• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Feuerwehr: Stolz auf Retter von übermorgen

18.02.2019

Hohenkirchen Vielfältig ist die Tätigkeit in der Kinderfeuerwehr in Hohenkirchen und die Freude dabei sah man den Kindern auf den Bildern an, die Kinderfeuerwehrwartin Ina Eilers auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus zeigte.

Überhaupt zeigte sich im fünften Jahr seit Bestehen, mit welcher Begeisterung die Kinder die an sie gestellten Aufgaben angingen. So beschäftigten sie sich mit den Funkgeräten, nahmen an Geschicklichkeits- und Verständigungsspielen teil, beteiligten sich am Osterfeuer und besetzten einen Wagen während des Umzuges beim Dorffest. Ein Besuch des Fliegerhorstes war allen noch sehr im Gedächtnis und besonders beeindruckend fanden die Kinder den Besuch beim Rettungshubschrauber „Christoph 26“ in Sanderbusch.

Stolz sind die Kinder auch auf die gemeinschaftliche Kleidung, bestehend aus Latzhose und Jacke, einem T-Shirt und einem Cappy.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die beste Dienstbeteiligung zeichnete Ina Eilers Maree Peters, Leo Geise, und Leonie Hölmer mit jeweils 27,75 Stunden und ihren Sohn Jelko mit 32,5 Stunden aus. Insgesamt konnten die Kinder eine Dienstbeteiligung von 570 Stunden vorweisen.

Durch eine Aktion zweier heimischer Zeitungen konnten bis zum Jahresende 2018 21 000 Euro für die Kinderfeuerwehren in der Region gesammelt werden. Davon erhielt die Nachwuchsorganisation in Hohenkirchen einen Betrag von 2000 Euro, dankte Eilers. Ebenfalls dankte sie den vielen anwesenden Eltern für ihre Teilnahme an der Jahreshauptversammlung.

Das sah Carsten Behnk, Leiter der Jugendfeuerwehr Hooksiel, genauso. Und der Jugendwart von Hohenkirchen, Holger Leichter, lobte den Wissensstand der Kinder, wenn sie mit zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr überwechselten.

Bürgermeister Björn Mühlena meinte: „Ihr seid Teil der Wangerländer Feuerwehren und bietet einen tollen Anblick in euren Uniformen.“ Dem stimmte Gemeindebrandmeister Eike Eilers ebenfalls zu.

Schließlich übergab Kreisjugendwart Karl Adden an Jelko Eilers, Mariella Harms, Leyla Becker und Georgios Gianna Kopoulos das Brandfloh-Abzeichen als Auszeichnung der bestandenen Prüfung. Er war sich sicher, dass die Kinder „viel fitter sind bei einem Brand in den eigenen Wänden“ und sich entsprechend verhalten würden als andere Kinder.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.