• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Helfer müssen steckengebliebene Wattwanderer retten

16.08.2018

Hooksiel Einsatz im Watt: Die Freiwilligen Feuerwehren Hooksiel und Waddewarden haben am Mittwoch zwei Personen gerettet, die bei auflaufendem Wasser im Schlick vor Hooksiel feststeckten.

„Dabei bewährte sich erneut unser Schnelleinsatzschlauchboot – eine Spende vom Förderverein Feuerwehr Hooksiel“, berichtete Hooksiels Ortsbrandmeister Jörg Nöchel.

Wasserrettung in Butjadingen: Hubschrauber, Feuerwehr, DLRG – Das kostet ein Einsatz (Plus-Artikel)

Die Feuerwehrkräfte paddelten mit dem Boot hinaus ins Watt, zogen die beiden Wattwanderer aus dem Schlick und brachten sie an den Strand. Die DGzRS war mit dem Tochterboot des Seenotrettungskreuzers „Bernhard Gruben“ ebenfalls vor Ort und sicherte seeseitig.

Lesen Sie auch: Vater und Söhne vor Ertrinken mit Boot und Hubschrauber gerettet

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.