• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Einsatz für verlassenes Seehundkind

22.06.2019

Hooksiel Die Freiwillige Feuerwehr Hooksiel hatte am Donnerstagabend einen Hilfseinsatz im Watt vor Hooksiel: Dort war ein verlassener Heuler gesichtet worden.

Da einer der Freiwilligen gleichzeitig „Wattenjagdaufseher“ ist, wurde er angerufen und um Rat gebeten. Er begutachtete die Lage vor Ort, entschied, dass der Heuler aufgrund seines Zustands geborgen und nach Norden-Norddeich in die Seehundaufzuchtstation gebracht werden muss. Da der Seehund weit draußen im Watt lag, war ihm eine Bergung ohne Feuerwehr-Unterstützung nicht möglich – so machten sich kurzerhand die Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen auf den Weg. Der Heuler wird nun in Norddeich aufgepäppelt.

Gegen Mitternacht folgte der nächste Alarm: „H-Kontrolle Undichter Gastank auf dem Campingplatz“, lautete das Stichwort. Der Ortsbrandmeister rückte aus und stellte fest, dass aus einem Sauerstofftank in einem Campingmobil flüssiger medizinischer Sauerstoff austritt.

Er holte den Behälter aus dem Fahrzeug, stopfte das Leck erst einmal zu und rief den Notdienst des Gasversorgers zur weiteren Behandlung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.