• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Mit 41 Einsätzen gut ausgelastet

21.01.2019

Hooksiel 41 Einsätze 2018: Nach nur 35 Einsätzen im Jahr 2017 sieht die Freiwillige Feuerwehr Hooksiel eine steigende Tendenz. „Wenn die meisten Gäste da sind, haben wir die meisten Einsätze“, stellte Ortsbrandmeister Jörg Nöchel bei der Jahreshauptversammlung fest. Schwerpunktmäßig sei besonders an den Krabbentagen viel los,

Beförderungen und Ehrungen

Beförderungen/Ernennungen:
 Marianne Kruse, Vanessa Müller, Swantje Kremmeicke (Feuerwehrfrauanwärterinnen) und Leon Nasilowski (Feuerwehrmannanwärter).
 Katharina Heyn (Feuerwehrfrau)

Ehrungen:
 Wilko Nowatzki (5 Jahre)
 Oliver Korte (20 Jahre)
 Winfried Grönke (45)
 Günter Schmöckel und Hans Frerichs (50).

Nicht anwesend: Vedat Basagaoglu (5), Gudrun Beering (15), Gerd Keemann (45), Manfred Ulfers (50).

Die 41 Einsätze der 26 aktiven Mitglieder verteilen sich auf sechs Brandeinsätze, zehn Verkehrsunfälle 24 technische Hilfeleistungen und einen Fehlalarm. Besondere Einsätze waren die Rettung eines Rehbocks aus dem Watt und die Befreiung eines Pferdes aus einem Gitter, in das es mit einem Hinterlauf hängengeblieben war.

Höhepunkt des Jahres für die Hooksieler Wehr war die Überführung des neuen HLF 20 aus Ulm: Das Hilfeleistungslöschfahrzeug ersetzt das bisherige 33 Jahre alte Fahrzeug.

Für das neue Fahrzeug mit Allradantrieb mussten in der Fahrzeughalle bauliche Veränderungen vorgenommen werden. Dazu gehörte auch die Versetzung der Spinde für die Kameraden.

Einigen von ihnen zollte Nöchel großes Lob. Carsten Behnk, auch verantwortlich für die Jugendfeuerwehr, brachte es auf 464 Aufwandsstunden, gefolgt von Wilko Nowatzki mit 410 und Große Thomas mit 390 Stunden.

Insgesamt leistete die Ortswehr Hooksiel im Jahr 2018 exakt 7205 Stunden bei der Wahrnehmung von 427 Terminen. In der Gesamtstundenzahl ist der Aufwand der Jugendfeuerwehr enthalten. Mit einem Bilderreigen untermauerte der Ortsbrandmeister die vielen Einsätze in und um Hooksiel.

Zu den Leistungen der Aktiven gehörten auch viele Lehrgänge, an denen 24 Personen teilnahmen.

Nach dem Bericht des Ortsbrandmeisters kam Bürgermeister Björn Mühlena zu Wort. Der stellte die professionelle Arbeit der Wehr in den Mittelpunkt seiner Rede. „Es gibt Konstanz und Verlässlichkeit in der Wehr. Das zeigt auch die Wiederwahl von Nöchel und seines Stellvertreters Patrick Obst“, sagte er. Der Wehr gehe es darum, alles auf den technisch neuesten Stand zu bringen – das sei eine Daueraufgabe. Er warb darum, den Förderverein zu unterstützen.

„25 Menschen konnte durch euch geholfen werden oder sie wurden durch euch gerettet“, merkte Gemeindebrandmeister Eike Eilers an. Was die Schnelligkeit der Wehr bei Einsätzen angehe, bewege sie sich im Top-Bereich.

Das Spektrum der Arbeit sei riesengroß, meinte der stellvertretende Kreisbrandmeister Olaf Fianke. Neue Themenfelder wie die Absturzsicherung, „fit vor fun“ oder der Umgang mit posttraumatischen Belastungsstörungen müssten abgearbeitet werden.

SPD-Kreistagsmitglied Holger Ulfers warb für eine Idee aus dem Landkreis Leer. Dort wird Führerscheinaspiranten der Feuerwehren ein Zuschuss in Höhe von 800 Euro gezahlt, wenn sie sich verpflichten, mindestens fünf Jahre Fahrzeuge der Feuerwehr zu fahren.

Schließlich übergab Hans Mewes eine Matte zur Lagekennzeichnung von Maschinen und Geräten. Und der mit der Wehr befreundete Holger de Vries aus Hamburg hatte einen D-Schlauch zur Wasserbekämpfung bei Bränden mitgebracht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.