• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Feuerwehrtechnische Zentrale: Alt sind nur die Außenmauern

07.07.2018

Jever Der 2. Bauabschnitt zur Modernisierung der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Jever ist abgeschlossen: „Nur noch die Außenmauern sind hier alt“, sagte Landrat Sven Ambrosy am Freitag bei der offiziellen Inbetriebnahme des FTZ-Hauptgebäudes mit Vertretern der Städte und Gemeinden, dem Feuerwehr-Kreiskommando samt Kreisbrandmeister Gerd Zunken und seinem Stellvertreter Olaf Fianke und Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer.

Im 2. Bauabschnitt wurden die Seminar- und Lehrgangsräume, die Büros und die Zentrale des Katastrophenschutzes auf neuen Stand gebracht. 2,85 Millionen Euro hat der Landkreis damit seit 2014 in die Feuerwehr-Zentrale verbaut. Weitere 1,4 Millionen Euro sollen nun noch in den 3. Bauabschnitt fließen.

„Die Brandstatistik sagt, dass man in Friesland sicher leben kann. Das ist eine gute Investition in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger“, sagte Ambrosy. Er lobte Ünal Alpaslan und sein Team vom Gebäudemanagement beim Kreis, die die Planung in enger Abstimmung mit dem Feuerwehr-Kommando ausgearbeitet haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisbrandmeister Gerd Zunken ist stolz auf das Ergebnis: „Viele Jahre lang ist wenig geschehen – jetzt haben wir einen aktuellen und vernünftigen Standard“, lobte er. Denn was in der FTZ an Ausbildung der Feuerwehrleute für die Städte und Gemeinden durchgezogen werde, sei anspruchsvoll. „Die Leute müssen Leistung bringen – das brauchen sie im Einsatz“, sagte er. Und: „Wir freuen uns auf den 3. Bauabschnitt.“ Regierungsbrandmeister Schnittjer nannte die FTZ die „Heimat der Feuerwehrleute“: „Statistisch ist jeder mindestens einmal pro Jahr hier“, sagte er.

Die Modernisierungsschritte der FTZ Jever

Die FTZ in Jever ist Ausbildungs- und Übungsstätte für Frieslands Freiwillige Feuerwehren. Zudem ist sie für die Prüfung der Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehren zuständig. Als Feuerwehr-Stützpunkt stehen in der FTZ Sonderfahrzeuge und Fahrzeuge für den überörtlichen Einsatz bereit. Regelmäßig finden Aus- und Fortbildungslehrgänge für die Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten statt. Für besondere Einsatzlagen (z. B. Ölverschmutzungen, Deichverteidigung) sind Materialien eingelagert.

Sanierung und Umbau der Feuerwehr- und Katastrophenschutzzentrale begannen 2014. Geplant waren damals Kosten von rund 2,9 Millionen Euro.

Im 1. Bauabschnitt entstand bis 2016 ein Neubau für Atemschutzübungsstrecke und die Atemschutzwerkstatt sowie Schlauchpflegeanlage. 1,4 Millionen Euro wurden investiert. Zusätzlich hinzugekommen ist ein neuer Feuerwehr-Übungsturm:  Der Bau des 16,2 Meter hohen Turms, der im Dezember 2017 abgeschlossen wurde, kostete 170 000 Euro.

Nun ist der 2. Bauabschnitt fertig: Das Hauptgebäude wurde komplett runderneuert, die Seminar- und Mannschaftsräume sowie Büros und der Sitz des Katastrophenschutz-Stabs sind modernisiert. Damit hat der Landkreis aktuell insgesamt 2,85 Millionen Euro in die FTZ investiert.

Auch das Veterinäramt Jade-Weser ist mit aufs FTZ-Gelände gezogen: Im langgestreckten Nebengebäude rechts neben dem Hauptgebäude ist ein Logistikzentrum für Tierseuchen-Bekämpfung entstanden. Die Umbaukosten: 283 000 Euro.

Im 3. Bauabschnitt, der vorbehaltlich der Zustimmung durch den Kreistag 2019 beginnt, werden bis 2021 Halle 3 zur Werkstatt und die ehemalige Werkstatt zur Lagerhalle umgebaut. Auch die Fahrzeughallen samt Schirrmeisterei werden modernisiert. Geplante Kosten: 1,4 Millionen Euro.

Video

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.