• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

STRAFTAT: Jever: Polizei findet Diebesgut im Wert von 15 000 Euro

29.08.2009

JEVER Der Polizei ist in Jever offenbar eine Diebesbande ins Netz gegangen. Bei einer Hausdurchsuchung in Jever stellten die Beamten Diebesgut im Wert von rund 15 000 Euro sicher – darunter Elektrogeräte und Dekorationsartikel für den Garten.

Dem 24-jährigen Haupttatverdächtigen, seiner 19-jährigen Lebensgefährtin und einem 21-jährigen Freund der beiden werden Autoaufbrüchen und weitere Diebstahldelikte in Wittmund, Jever, dem Wangerland und dem übrigen nördlichen Bereich Frieslands vorgeworfen.

Bei der Durchsuchung fand die Polizei im Haus und auf dem Grundstück mehrere Navigationsgeräte aus Autos, Autoradios, ein als gestohlen gemeldetes Fahrrad, ein Damen-Alufahrrad der Marke Fischer, mehrere Fahrradrahmen, hochwertige Elektrowerkzeuge (u. a. eine Hilti-Bohrmaschine, ein großer Trennschleifer und diverse Akkuschrauber), eine hochwertige Teichpumpe und ein komplettes Teichfiltersystem, zwei Steinlöwen sowie weiteres Dekorationsmaterial für den Garten (z. B. ein vermutlich in Wiesmoor gestohlener Leuchtturm) und diverse Schlüsselbunde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da die Tatverdächtigen kaum über Bargeld verfügen, keiner Arbeit nachgehen und weder Eigentumsnachweise für die Gegenstände vorweisen noch plausibel erklären konnten, wo sie die Sachen herhaben, wurden die ca. 70 Gegenstände im Gesamtwert von rund 15 000 Euro von der Polizei sichergestellt und abtransportiert.

Die Polizei Jever bittet nun Geschädigte, die in letzter Zeit Opfer von Dieben wurden oder Gegenstände vermissen, die auf die Beschreibung passen, sich unter Tel. 04461/ 92 110 im Kommissariat Jever zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.