• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Empörung über mutwillige Zerstörung des „Rufers“

22.07.2019

Jeverland In Jever herrscht Empörung: In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte zwischen 1 und 2.50 Uhr die Skulptur des Rufers an der Schloss-Kreuzung umgekippt und zertrümmert.

Eine Streife der Polizei hatte um 2.50 Uhr entdeckt, dass im Einmündungsbereich von-Thünen-Ufer/Alter Markt Trümmerteile am Straßenrand liegen. Laut Polizei wurde die massive Betonskulptur gewaltsam aus der Verankerung gerissen – weil Spuren eines Fahrzeugs, das die Skulptur gerammt haben könnte, fehlen, geht die Polizei davon aus, dass Randalierer am Werk waren. Gegen 1 Uhr war der Rufer noch unbeschädigt von einem Streifenwagen gesehen worden. Zeugen, die Verdächtiges bemerkt haben, sollen sich bei der Polizei in Jever, Tel. 04461/ 92 110 melden.

In der Nacht vom 18. auf 19. Juli zwischen 23 und 4 Uhr wurden vom Campingplatz Heidmühle vier Fahrräder von zwei Stellplätzen gestohlen: Zunächst wurde der Diebstahl von zwei Hollandrädern gemeldet – ein blaues Sparta- Damenrad mit Fahrradkorb und Kindersitzhalterung sowie ein blaues Herrenfahrrad Gazelle mit Dreieckstasche im Rahmen. Von einem weiteren Stellplatz wurden zwei weiße Klappräder mit der grünen Aufschrift „Rhino Weekend Star“ gestohlen. Eines der Räder wurde auf dem Schotterweg zwischen dem Parkplatz und der Helene-Wessel-Straße entdeckt, das zweite, baugleiche Klapprad blieb verschwunden. Hinweise an die Polizei Schortens unter Tel. 04461/91 87 90.

Schaden in Höhe von rund 7500 Euro ist am Samstag bei einem Unfall am Deich Horumersiel entstanden: Gegen 12.10 Uhr wollte eine 61-jährige Fahrerin von der K 331 am Deich nach links auf die Zufahrt zum Hafen Wangersiel abbiegen. Sie verlangsamte ihr Fahrzeug, um die scharfe Linkskurve zu nehmen – die Auffahrtsschleife nutzte sie laut Polizei nicht.

Weil von der Hafenauffahrt ein anderes Fahrzeug herunterkam, bremste sie ab –ein hinter ihr fahrender 81-Jähriger erkannte das nicht, sondern fuhr an dem haltenden Fahrzeug links vorbei. Sein Auto kollidierte mit dem anfahrenden Fahrzeug aus Richtung Hafen. Glücklicherweise wird bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Es entstand Schaden von 7500 Euro.

Am Sonntag um 11.20 Uhr hat ein 61-jähriger Fahrer an der Einmündung Accumer Straße/Berliner Straße in Grafschaft einen 78-Jährigen auf dem Elektrorad übersehen und gerammt. Der Radfahrer stürzte über die Motorhaube aufs Pflaster. Dank seines Helmairbags trug er zum Glück lediglich Schürfwunden und Prellungen davon.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.