• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Versammlung: Jugendwehr nun doppelt so groß

25.02.2014

Hohenkirchen Sechs Kinder und Jugendliche sind seit Anfang 2013 neu in die Jugendfeuerwehr Hohenkirchen eingetreten. Die Gruppe, die von Jugendwart Holger Leichter, seinem Stellvertreter Fabian Ulbrich und den Betreuern Florian Ulbrich, Dieter Herren, Nadin Taddigs und Timo Agena geleitet wird, besteht nun aus 24 Mitgliedern, davon drei Mädchen. 2012 hatte die Jugendwehr noch zwölf Mitglieder.

„Ihr seid wichtig“, betonte Wangerlands Bürgermeister Harald Hinrichs bei der Jahreshauptversammlung: „Ihr seid Garanten dafür, dass wir immer ausreichend Einsatzkräfte haben“, sagte Hinrichs. Er zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Gruppe: An 58 Tagen leisteten die Mädchen und Jungen feuerwehrtechnischen Dienst, an 44 Tagen waren sie sportlich aktiv, das entspricht 5780 Stunden.

So sammelte der Feuerwehr-Nachwuchs Sträucher fürs Osterfeuer, packte tatkräftig bei der Ufergestaltung des Wangermeers mit an und half beim Anlegen einer Streuobstwiese, beteiligte sich an der U18-Wahl der Jugendpflege zur Bundestagswahl und bot beim Dorffest Kinderbetreuung an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Teilnahme an Wettkämpfen, das Bezirkszeltlager, Ausflug in den Heide-Park, Tag der Feuerwehr und Weihnachtsfeier waren weitere Aktivitäten der Jugendwehr.

Das Osterfeuer wird in diesem Jahr erstmals am Wangermeer stattfinden: Der bisherige Osterfeuerplatz am Ende des Alma-Rogge-Wegs ist jetzt Fußballplatz. Das Osterfeuer soll im Bereich hinter dem Baustellen-Container an der Zufahrt zum Baugebiet abgebrannt werden. „Wir sind überzeugt, dass dieser Platz noch viel schöner für das Osterfeuer ist“, sagte Jugendwart Holger Leichter in seinem Jahresbericht.

Er dankte den Mädchen und Jungen für ihren Einsatz, aber auch dem Betreuungsteam, das rund 463 Stunden im Dienst für den Einsatz war. Dankbar ist die Jugendwehr auch dem Förderverein der Hohenkirchener Feuerwehr, der auch den Nachwuchs mit Anschaffungen unterstützt. „Ich garantiere weitere Unterstützung – eine lange Wunschliste haben wir ja schon bekommen“, meinte dazu Fördervereins-Vorsitzender Horst Rohlfs.

Kreis-Jugendwart Karl Adden, Wangerlands stellvertretender Gemeindebrandmeister Horst Siefken und der stellvertretende Gemeindejugendwart Carsten Behnk sowie Ortsbrandmeister Eike Eilers lobten die Jugendfeuerwehr Hohenkirchen als „sichere Bank“. Die Betreuung sei aufwendig, aber sie lohne sich, „weil wenn die Nachwuchsarbeit nicht klappt, sieht es für die Einsatzabteilung schlecht aus“, sagte Siefken.

Eilers freute sich über den großen Zuspruch auch für die neue Kinderfeuerwehr. „Wie man sieht, kann man von sechs bis 99 Jahren in der Feuerwehr mitarbeiten“, sagte er. Bürgermeister Hinrichs appellierte an die „Großen“, auch mit den neuen Kleinsten in der Feuerwehr gut zusammenzuarbeiten.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.