• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Laientheater: Krimi-Inszenierung ruft Polizei auf Plan

11.10.2011

TETTENS Fleißig proben die Laiendarsteller der Theatergruppe Tettens zweimal wöchentlich in der Grundschule Tettens für ihr neues plattdeutsches Theaterstück „De Akte Hannibal“ von Stefan Tap­horn. Die Regie wird dabei von den Schauspielern selbst übernommen.

Es geht um Hannibal, ein „hoch dekoriertes“, wichtiges Familienmitglied, und um einen verstaubten Vermisstenfall, den der Kriminalhauptkommissar Johannes Diekmann (Olaf Reiners) nach mehr als 20 Jahren unbedingt wieder aufnehmen will. Denn bevor er in Pension geht, will er noch seinen 500. Fall lösen. Sehr zum Leidwesen seiner Frau Marianne Diekmann (Marion Steinz), die nun endlich mit ihrem Mann in den wohlverdienten Urlaub fliegen will.

Um ihren Mann von dem alten unlösbaren Fall abzubringen, inszeniert sie mit ihrer Tochter Christine Diekmann (Vera Roschke) und dem liebenswürdigen Schwager und Nachbarn Alfons Böttcher (Adolf Hirsch) ihren ganz eigenen Kriminalfall. Auch Alfons Frau Irmgard Böttcher (Birte Dierks) ist in die Geschichte verwickelt. Der Plan misslingt und aus Spaß wird Ernst, denn die richtige Polizei in Gestalt von Kriminalpolizist Jürgen Holzenkamp (Jens Roschke) wird eingeschaltet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun geht es rund im Hause von Familie Diekmann. Dabei sorgen alle für viel Verwirrung, denn es bleibt immer noch die Frage offen: „Wer und vor allem wo ist Hannibal?“. Schauspieler Christian Tammen kommt dabei eine Überraschungsrolle zu, die noch nicht verraten wird. Es gibt in jedem Fall ein spannendes Theaterstück mit vielen sich überschlagenden und amüsanten Ereignissen, auf die sich Theaterfreunde in der Vorweihnachtszeit freuen dürfen. Die Aufgaben der Topustersche übernimmt Marianne Roschke.

Premiere ist am Sonnabend, 19. November, um 20 Uhr. Weitere Termine sind am Freitag, 25. November, am Mittwoch, 30. November, am Freitag, 2. Dezember, jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 27. November, um 15 Uhr. Spielort ist die Aula in der Grundschule Tettens.

Karten gibt es zu je sechs Euro im Vorverkauf bei Silvia Hirsch unter Telefon 04463/1266 sowie bei „Hillena’ s Haarschneiderei“ und „Bi Ommen’ s“. An der Abendkasse kosten die Karten sieben Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.