• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Nachtsichtgerät Für Feuerwehr Minsen: Aus 1800 Metern scharfe Bilder von Menschen in Not

23.05.2019

Minsen Für die außergewöhnlichen Einsätze zur Rettung von Vermissten oder in Not geratenen Menschen am und im Watt hat der Förderverein der Feuerwehr Minsen nun ein hochauflösendes Nachtsichtgerät übergeben. Dabei handelt es sich um ein professionelles Wärmebildgerät, das speziell für den Zivilschutz zur Suche nach Menschen und zur Wildtierbeobachtung entwickelt wurde.

Damit können die Einsatzkräfte aus einer Entfernung von bis zu 1800 Metern Temperaturdifferenzen und Wärmespuren erkennen.

Bei einer ersten Übung waren die Feuerwehrkameraden sehr beeindruckt von der Qualität der Bilder und von dem Nutzen bei der Personensuche im unübersichtlichen Gelände. Durch die achtfache Vergrößerung konnten selbst kleine Tiere in den Salzwiesen in der Dunkelheit erkannt und beobachtet werden. Durch die hohe Bildwechselfrequenz ist es darüber hinaus möglich, bewegte Objekte zu verfolgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das Nachtsichtgerät ist für den harten Einsatz bei der Feuerwehr im Temperaturbereich von minus 25 bis plus 50 Grad und bei Regen geeignet“, ist Ortsbrandmeister Norbert Freymuth begeistert: „Das erleichtert uns die Arbeit bei der Suche nach vermissten Personen.“ Das Nachtsichtgerät soll im Rahmen der Amtshilfe auch anderen Organisationen zur Verfügung gestellt werden.

Neues Nachtsichtgerät im Einsatz

Beim Tag der offenen Tür der Ortswehr Minsen am Pfingstsonntag, 9. Juni, ab 10 Uhr, können sich Interessierte das Nachtsichtgerät und weitere, vom Förderverein zur Verfügung gestellten Hilfsmittel, aber auch moderne und historische Feuerwehrfahrzeuge anschauen. Rund ums Feuerwehrhaus gibt es dann ein buntes Programm.

Mit dem Nachtsichtgerät können aus bis zu 1800 Metern Entfernung Temperaturdifferenzen und Wärmespuren erkannt werden. Der hochauflösende Wärmebildsensor bietet neben der schwarz/kalt- und weiß/heiß-Darstellung eine 8 Farbton-Temperaturkarte. Weiter Besonderheiten sind die hohe Akkulaufzeit von acht Stunden, die Möglichkeit der Entfernungsmessung sowie die kabellose Datenübertragung auf Smartphone oder Computer. Das ist vor allem bei größeren Suchaktionen wichtig, da Bilddaten z.B. in den Einsatzleitwagen übertragen werden können.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.