• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Freiwillige Feuerwehr Bockhorn: VR-Stiftung spendet für Restaurierung von altem Löschfahrzeug

22.10.2019

Moorwinkelsdamm Stolz präsentierte Detlef Hesse, 1. Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bockhorn, am Montagvormittag das restaurierte Löschfahrzeug 15 TS, von dem laut seiner Aussage nur drei baugleiche Fahrzeuge produziert worden seien. Den größten Teil des Fahrzeugs hätten fünf bis sechs Mitglieder des Fördervereins und der Freiwilligen Feuerwehr Bockhorn über die letzten drei Jahre in mühsamer Kleinarbeit wieder zusammengebaut, nachdem es 1955 in Dienst gestellt und 1995 ausgemustert und zerlegt worden sei.

„Seitdem waren die Karosserieteile in verschiedenen Standorten in Bockhorn eingelagert gewesen, die dem Förderverein dann netterweise von der Gemeinde überlassen wurden“, sagt Detlef Hesse. Im Frühjahr solle das Fahrzeug Tüv bekommen und in circa einem Jahr komplett fertiggestellt sein. Hierfür müssten zum Beispiel noch Türen eingebaut und die Lichtanlage für den Straßeneinsatz modifiziert werden.

„Das Projekt ist nur in Teamarbeit möglich und durch die Unterstützung von Spendern. Darum kam die Spende von der Volks- und Raiffeisenbank gerade recht“, bedankte sich Detlef Hesse beim Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham, Ralph Zollenkopf, und beim Vorstandsvorsitzenden der VR-Stiftung, Harald Lesch. 4000 Euro spendete die VR-Stiftung nun für das Projekt, das bisher 20 000 Euro verschlang. Diese Summe sei für ein solches Vorhaben laut Detlef Hesse schon die unterste Grenze und ohne die ausdauernde Arbeit der ehrenamtlichen Helfer sei die Umsetzung des Projekts überhaupt nicht vorstellbar: „Offiziell waren es bisher 600 Arbeitsstunden, aber wahrscheinlich waren es eher 1000. Gott sei Dank hat sich dabei niemand verletzt“

Da es sich bei den Helfern um Laien handelt, was den Autobau angeht, habe man noch einen Karosseriebaumeister hinzugezogen und sich vom Tüv beraten lassen. „Außerdem haben wir Elemente wie die Bremsanlage in Fachbetrieben überholen lassen, um die Sicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten“, sagt Detlef Hesse. „Und vorher sind wir nach Bonn gereist, um uns bei der dortigen Feuerwehr ein baugleiches Fahrzeug anzusehen, das dort noch in Betrieb ist.“

Solange der Förderverein besteht soll das historische Löschfahrzeug in dessen Besitz bleiben und bei öffentlichen Veranstaltungen der Gemeinde wie dem Bockhorner Herbstmarkt oder auch bei Hochzeiten als Schauobjekt eingesetzt werden. Nach dessen Fertigstellung gibt es laut Detlef Hesse allerdings schon ein weiteres Projekt: „Wir haben noch einen Opel Blitz. Der ist zwar schon fahrbereit, aber Optik und Technik müssen noch überarbeitet werden.“

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Florian Mielke Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.