• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Nach Unfall: Polizei sucht Zeugen

28.01.2016

Varel Die Polizei Varel sucht Zeugen, die einen Verkehrsunfall beobachtet haben, der sich am Dienstagmorgen zwischen 5.15 und 5.20 Uhr auf der Rodenkirchener Straße (B 437) zwischen Hohenberge und Wapelersiel ereignet hat. Der Fahrer eines weißen Audi A4, der in Richtung Rodenkirchen unterwegs war und zum Überholen ansetzte, musste plötzlich über die Gegenfahrbahn auf den entgegenkommenden Radweg ausweichen, weil ein neben ihm fahrender orangefarbener Kastenwagen vermutlich mit Bremer Kennzeichen (HB) ebenfalls zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lasters ausscherte.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, kollidierte der Audi-Fahrer bei seinem Manöver mit einem Leitpfosten. Verletzt wurde niemand, es entstand leichter Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Die Insassen eines weißen VW Polo erkundigten sich indes nach dem Wohlbefinden des Audi-Fahrers. Sie sollen sich unter Tel. 04451/9230 melden.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.