• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

POLIZEI: Neuer Leiter im Zentralen Kriminaldienst

28.07.2006

WILHELMSHAVEN /WITTMUND WILHELMSHAVEN/WITTMUND - Die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland/Wittmund (PI) bekommt einen neuen Leiter des Zentralen Kriminaldienstes (ZKD). PI-Leiter Polizeidirektor Franz Andratzke stellte gestern in Wittmund mit dem Ersten Kriminalhauptkommissar Wolfgang Memenga den Nachfolger von Kriminaloberrat Heinz Hensel vor, der zum 1. August zur PI Oldenburg-Stadt/Ammerland wechselt.

Hensel (50) hat seit 1976 im Bereich der damaligen Kriminapolizeiinspektion Wilhelmshaven gearbeitet. 1997, nach seinem erfolgreichen Studium an der Führungsakademie der Polizei in Münster/Hiltrup, übernahm der erfahrene Kriminalist die Leitung des ZKD.

Von 2000 bis zur Polizeireform 2004 leitete er das 1. Polizeikommissariat in der Ebertstraße. Nach der Auflösung des Kommissariats übernahm er erneut die ZKD-Leitung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wolfgang Memenga (52), bislang Leiter des Kriminalermittlungsdienstes (KED) im Polizeikommissariat Wittmund, kehrt mit dem Wechsel nach Wilhelmshaven zurück. „Mit der Rückkehr nach Wilhelmshaven schließt sich für mich nach 15 Jahren ein Kreis“, sagte der in Jever lebende Beamte.

Neuerungen gab es auch an der Spitze von zwei der sieben Fachkommissariate (FK). Kriminalhauptkommissar Uwe Rachfahl (58) ist erneut die Leitung des 1. FK (Körperverletzung, Mord, Brände, Sexualdelikte, Vermisstenfälle) übertragen worden. Diese Position hatte er bereits bis zur Polizeireform 2004 inne. Er gilt als Experte für Todesursachen-Ermittlungen und hat bereits mehrere Mordkommissionen geleitet.

Kriminalhauptkommissar Klaus Brammer (48) ist seit Mai Leiter des 2. FK (Einbrüche, Raubüberfälle, Betäubungsmittel). Brammer lebt im Landkreis Wittmund. Nachfolger von Memenga in Wittmund wird der Wilhelmshavener Detlef Sickert.

Sickert, zuletzt Dienstabteilungsleiter im Einsatz- und Streifendienst im 1. Kommissariat Wilhelmshaven, war seit 1998 drei Jahre im Rahmen eines UN-Mandates in Bosnien-Herzegowina.

PI-Leiter Andratzke bezeichnete die Veränderungen, die durch den Wechsel von Hensel ausgelöst wurden, als „gezielte Personalentwicklung“. Für Führungskräfte sei neben der Spezialisierung auch Diensterfahrung wichtig. Und die könne man nur durch eine große Verwendungsbreite erlangen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.