• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Neuer Posten und alte Bekannte

29.06.2018

Zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Varel ist am Mittwochabend Mathias Rothenburg ernannt worden. Im Rathaus an der Windallee wurde er von Bürgermeister Gerd-Christian Wagner zudem in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen. Rothenburg löst Bernd Franz ab und tritt seinen neuen Posten am 1. Juli für sechs Jahre an. Während der Feierstunde gratulierten ihm auch Varels Erster Stadtrat Dirk Heise, sowie Wilfried Alberts und Gerriet Ostendorf vom Fachbereich Ordnung und Soziales. Nach der Übergabe der Ernennungsurkunde gratulierten zudem Varels Stadtbrandmeister Volker Sermond sowie Ortsbrandmeister Fritz Melcher und Michael Asseln, Ortsbrandmeister der Ortswehr Borgstede-Winkelsheide. Mathias Rothenburg wird zudem zunächst in Doppelfunktion auch Stadtjugendfeuerwehrwart sein. „Wir suchen derzeit noch einen Nachfolger“, sagte er. Am Dienstagabend hatte der Vareler Stadtrat einstimmig beschlossen Mathias Rothenburg zu ernennen.

Diesen Tag wird Varels Mühlenkönigin Kerstin Ligthart noch lange in Erinnerung bleiben: Beim Sommerfest der niedersächsischen Landesregierung in Berlin traf sie auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Das war mein persönliches Highlight. Diese Gelegenheit bekommt man im Leben nicht so häufig“, sagte die 25-Jährige, die seit ihrer Wahl am Pfingstsamstag im Amt ist und Varel ein Jahr lang touristisch vertritt. Begleitet wurde Kerstin I. von Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. Empfangen wurde sie im Garten der Landesvertretung von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Im Laufe des Tages traf Kerstin Lighthart dann auch noch die SPD-Bundesstagsabgeordnete Siemtje Möller aus Varel.

„Es war eine Ehre für mich, dass ich an diesem Fest teilnehmen durfte“, sagte die Mühlenkönigin: „Ich habe viele Menschen getroffen und nette Gespräche geführt.“ Vor allem das Interesse daran, was sie macht und wo sie herkommt sei sehr groß gewesen. „Es war einfach schön, dass sich die Gäste für uns interessiert haben.“ Mit dabei waren die Schortenser Mühlenprinzessin Ilona Mai sowie Majestäten, die Kerstin I. noch von ihrer Amtseinführung an der Vareler Mühle kannte. Unter ihnen war auch der Erntekönig Alexander Lehmann aus Winsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.