• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Einsatz Mit Hindernissen: Auto brennt auf A 29 bei Sande völlig aus

30.04.2019

Sande Einsatz für die Freiwilligen Feuerwehren aus Gödens und Sande am frühen Montagmorgen auf der Autobahn 29: In Höhe Sande war gegen 6.15 Uhr in Fahrtrichtung Wilhelmshaven ein Auto in Brand geraten. Als die Feuerwehr Gödens eintraf, stand der auf dem Seitenstreifen stehende Wagen bereits in Vollbrand. Der Fahrer hatte sich selbst in Sicherheit gebracht.

Das Feuer hatte sich vom Motorraum ausgebreitet und war bereits durch das Armaturenbrett bis in den Innenraum gelangt, berichtete die Feuerwehr. Die Flammen drohten auf die Bäume neben der A 29 überzugreifen, vorsichtshalber wurde daher die Feuerwehr Sande nachalarmiert – die Gödenser Kameraden hatten die Situation dann aber doch schnell im Griff und haben das Feuer mit Schaum gelöscht und den Motorraum danach weiter heruntergekühlt. Während die Temperaturen mit der Wärmebildkamera überwacht wurden und die Feuerwehr mit Aufräumarbeiten beschäftigt waren, traf ein Abschleppwagen ein, um das Fahrzeugwrack zu bergen.

Doch noch bevor die Bergung beginnen konnte, riss ein Hydraulikschlauch unter dem Abschleppfahrzeug und verursachte einen zweiten Feuerwehreinsatz: Literweise auslaufende Hydraulikflüssigkeit drohte unter den abgebrannten Pkw zu laufen. Die Feuerwehrleute schoben Wannen unter das Abschleppfahrzeug und dämmten die in großer Menge auslaufende Hydraulikflüssigkeit mit Ölbindemittel ein. Eine Ausbreitung des Öls unter das Fahrzeugwrack oder auf den Grünstreifen konnte verhindert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kameraden warteten auf das zweite Abschleppfahrzeug und konnten gegen 8.20 Uhr die Einsatzstelle übergeben.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.