• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Kliniken In Sanderbusch Und Varel: Zutritt ab jetzt nur noch nach Fiebermessung

01.04.2020

Sande /Varel Ab diesem Mittwoch, 1. April, können alle Patienten, Besucher, Lieferdienste, Handwerker oder Servicetechniker die Gebäude des Nordwest-Krankenhauses in Sanderbusch und des St. Johannes-Hospitals in Varel nur noch betreten, wenn sie vorher einige Fragen zu ihrer Gesundheit beantworten. Dafür wurden im Eingangsbereich spezielle abgetrennte Untersuchungseinheiten installiert.

Schärfere Zugangskontrollen

In den Friesland-Kliniken – dem Nordwest-Krankenhaus in Sanderbusch und dem St. Johannes-Hospital Varel – gelten seit 23. März scharfe Zugangskontrollen, sie wurden nun ergänzt:
  Patienten und Mitarbeitern stehen ausschließlich der Eingang bei der Notaufnahme im Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch und der Haupteingang beim St. Johannes-Hospital zur Verfügung.
  Die Benutzung aller weiteren Ein- und Ausgänge ist strengstens untersagt.
  Alle Außentüren dürfen nur im Notfall von innen geöffnet werden.
  Sicherheitskräfte führen Zugangs- und Außenkontrollen durch.

Dort werden Mitarbeiter des Roten Kreuzes jeden, der ins Krankenhaus will, zur Risikoabschätzung nach einem festgelegten Fragenkatalog interviewen. So wird etwa überprüft, ob jemand Merkmale einer Erkältung hat oder in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem Covid-19-Erkrankten hatte.

Außerdem wird bei allen per Infrarot kontaktlos die Körpertemperatur gemessen. Gibt es Auffälligkeiten, wird der Zutritt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen nur gewährt, wenn zuvor Rücksprache mit der zuständigen Fachabteilung, Ambulanz oder Praxis gehalten wurde und diese zustimmt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Darüber hinaus wird auch bei jedem Mitarbeiter, der eines der Krankenhausgebäude betreten möchte, die Körpertemperatur gemessen. Liegt sie über 37,8 Grad Celsius, darf der Mitarbeiter die Klinik nicht betreten.

„Wir versuchen so, Infizierte möglichst früh zu erkennen. Selbst, wenn wir nicht alle Erkrankten rechtzeitig finden können, bewirken wir mit diesen Maßnahmen, dass sich die Ausbreitung des Erregers in der Bevölkerung verlangsamt“, erklärt Frank Germeroth, Geschäftsführer der Friesland-Kliniken. „Wir sehen uns in der Verantwortung, alles zu tun, um das Risiko einer Ansteckung für unsere Patienten und Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten.“

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.