• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Feuerwehr: „Schlagkräftige und verlässliche Truppe“

06.01.2014

Sillenstede Die Feuerwehr in Sillenstede schreibt Erfolgsgeschichte: Ruhe und Verlässlichkeit haben Einzug gehalten, die Mitgliederzahl ist auf konstant hohem Niveau und die Ausstattung entspricht den modernen Anforderungen. Das berichteten der Ortsbrandmeister Holger Schnee sowie die einzelnen Fachwarte am Sonnabend bei der Jahreshauptversammlung der Wehr.

Die Zeit, als die „Blauröcke“ bei der Jahreshauptversammlung locker in dem kleinen Tagungsraum im alten Sillensteder Rathaus Platz fanden, sind zum Glück vorbei. Mittlerweile sind wieder 37 Einsatzkräfte, davon drei Frauen, zur Stelle. Zur Alters- und Ehrenabteilung gehören acht Kameraden und 17 junge Leute lassen auf einen gesicherten Nachwuchs in der Wehr hoffen.

Holger Schnee begrüßte den größten Teil der Mitglieder und darüber hinaus auch die Mitglieder des Fördervereins sowie Vertreter aus Politik und aus örtlichen Vereinen in der Fahrzeughalle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders stolz sei die Wehr auf acht Neuaufnahmen, Tobias Eichhorn, Lukas Fleßner, Kai Güttner, Rico Heeren, Dennis Kessler, Lukas Neunaber, Lars Scharff und Jens Schuster kamen neu hinzu. Dem gegenüber standen vier Austritte, weil Kameraden berufsbedingt den Wohnort gewechselt hatten und damit die Wehr verlassen mussten.

Die Freiwillige Feuerwehr in Sillenstede hatte im vergangenen Jahr 70 Einsätze zu bewältigen, davon auch zwei Hilfeleistungen, bei denen Unfallopfer nur tot geborgen werden konnten. Hier habe sich die Hilfe der Notfallseelsorge bewährt, die die Einsatzkräfte unterstützt hätten, belastende Eindrücke zu verarbeiten, erklärte Schnee. Er unterstrich, dass der Trend zu jährlich steigenden Einsätzen ungebrochen sei. Dabei werde auch das Aufgabenspektrum breiter und die Anforderungen bei Lehrgängen und auch im Einsatz höher.

Schnee dankte der Stadt Schortens für eine zeitgemäße und moderne Ausstattung, zum Beispiel bei der Einsatzkleidung, die auch eine gewisse Wertschätzung gegenüber den Kameraden vermittle und bei einem „Rettungssatz“ der bei Verkehrsunfällen zum Einsatz komme. Er lobte die Zusammenarbeit mit Thomas Berghof von der Stadt.

Dank und Anerkennung sprachen auch Egon Onken als Stadtbrandmeister, Gerd Zunken als Kreisbrandmeister, sowie Anne Bödecker (stellvertretende Bürgermeisterin) den Einsatzkräften aus. Lob und Präsente gab es unter anderem von Matthias Busch für den Bürgerverein, die Tu-Was-Gruppe und die Dorfgemeinschaft sowie von Doris Wolken vom Chronikkreis.

Veränderungen gibt es in der Sillensteder Jugendwehr, dort wurde Jens Lohmann zum neuen Jugendfeuerwehrwart gewählt, Diedrich Emken ist sein Stellvertreter. Jens Schuster ist der neue Sicherheitsbeauftragte, er löst Gerriet Gerriets ab.

Befördert wurden Lukas Fleßner, Max Honnecker, Jens Lohmann, Lukas Neunaber und Jens Schuster zu Feuerwehrmännern sowie Janek Neunaber und Lars Theilen zu Oberfeuerwehrmännern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.