• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Seenotretter: Wechsel im Schortenser Flottenkommando

05.09.2019

Schortens Die Flotte der DGzRS-Spendenschiffchen in Schortens steht demnächst unter neuem Kommando: Holger Schabio übernimmt die Pflege der Schiffchen zum Jahresende von Jürgen Caspers.

Rund 15 000 Schiffchen sind deutschlandweit im Einsatz, stehen in Gaststätten, in Tankstellen, in Läden – 13 der Schiffchen hat Jürgen Caspers nun zwölfeinhalb Jahre betreut. „Ende des Jahres werde ich 70 – nun will ich mehr Zeit für meine drei Enkelkinder haben“, sagt er. Nachdem er 15 Jahre zur See gefahren war, war es für ihn selbstverständlich, dass er ehrenamtlich bei den Seenotrettern mitwirkt.

Pro Jahr kommen rund 1000 Euro in den Schortenser Schiffchen an Spenden zusammen. Zweimal im Jahr hat Caspers die Schiffchen geleert und Geld gezählt. „Da steht man schon eine halbe bis dreiviertel Stunde, bis man alle Cent-Münzen gezählt hat“, sagt er. 500 bis 600 Cent-Stücke sind es pro Schiff. „Und wir sind für jeden Cent dankbar“, betont Hans-Joachim Katenkamp von der Zentrale der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in Bremen. Die DGzRS finanziert sich rein aus Spenden – öffentliche Mittel fließen nicht an die Seenotretter-Gesellschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Caspers erinnert sich noch gut daran, wie er am 19. Mai 2007 zum ersten Mal ein Sammelschiffchen geleert hat: „Das war in Jever in der ,Kajüte‘. Dort steht das Schiffchen direkt auf der Zapfanlage – es ist das Schiffchen, das ich am häufigsten geputzt habe, aber auch das Schiffchen, das immer am vollsten ist“, meint er.

Knapp vier Monate hat er nun noch, um seinen Nachfolger Holger Schabio als Flotten-Admiral in die Geheimnisse der Schiffchenpflege einzuweihen. Der hat als Franke die Ski gegen ein Segelboot eingetauscht – und hatte gleich in seinem ersten Segeljahr Kontakt zur DGzRS: „Ich habe die Hooksieler Hafeneinfahrt knapp verpasst und das Boot festgefahren“, erzählt er. Er rief die Hooksieler Seenotretter zu Hilfe. „Zwei Retter kamen zu Fuß gucken und sagten, ich solle auf auflaufendes Wasser warten – so kam ich dann wieder frei.“

Schabio unterstützt die DGzRS bereits an ihren Infoständen – nun übernimmt er die Pflege der Schortenser Schiffchen-Flotte.

Hans-Joachim Katenkamp dankte beiden – „Jürgen Caspers und seiner Partnerin für zwölfeinhalb Jahre Einsatz und Holger Schabio für seine Bereitschaft mitzuhelfen“.


     www.seenotretter.de 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.