• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Streit im Festzelt auf dem Bockhorner Markt

12.09.2012

Bockhorn /Zetel Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 54-jährigen Schausteller aus dem Raum Hannover und einem 19-jährigen Bockhorner kam es in der Nacht zu Dienstag gegen 3.30 Uhr in einem Festzelt auf dem Bockhorner Markt. Beide Personen waren zur Tatzeit stark alkoholisiert. Zu den Gründen des Streits konnte die Polizei keine Angaben machen. Ein Wort habe vermutlich das andere gegeben.

Der Schausteller schlug zunächst im und anschließend auch vor dem Festzelt auf sein Opfer ein. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Gegen den Schausteller leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

Am vergangenen Montag zwischen 22.35 und 23 Uhr warfen mehrere bislang unbekannte Personen die Scheibe einer Balkontür eines Mehrfamilienhauses in der Oldenburger Straße in Zetel ein. Die Täter flüchten anschließend unerkannt mit einem Pkw. Hinweise zu den Tätern oder zum Fahrzeug nehmen die Polizei Varel oder die Polizei Zetel entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.