• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Freude über neuen Förderverein

04.02.2019

Tettens Tettens Ortsbrandmeister Axel Kroulik ist am Freitag von seinen Kameraden bei der Jahreshauptversammlung der Wehr im Amt bestätigt worden. Vorbehaltlich der Zustimmung des Gemeinderats Wangerland würde er dann ab April 2019 weitere sechs Jahre sein Amt ausüben. Ihn wählten 19 Frauen und Männer bei zwei Enthaltungen.

Auch sein Stellvertreter Jan-Iko Janßen wurde bei einer Enthaltung mit übergroßer Mehrheit im Amt bestätigt.

Zahlen, Wahlen und Beförderungen

Feuerwehr Tettens: Das Durchschnittsalter beträgt 37,7 Jahre Feuerwehr Neugarmssiel: Der Durchschnitt beträgt 33,4 Jahre

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit wie Empfängen, Blutspendeaktionen oder die Teilnahme an Veranstaltungen anderer Wehren kamen die Tettenser auf 2115 Stunden, die Garmser auf 1046 Stunden. Gesamtstundenzahl für beide Wehren: 3160 Stunden 15 Lehrgänge wurden von den Aktiven beider Wehren besucht

Beförderungen: Julia Badberg, Feuerwehr Garms (Feuerwehrfrau), Andreas Gerjets FW Tettens (1. Hauptfeuerwehrmann), Frank Szlezak FW Tettens (Löschmeister)

Wahlen: Michael Dirks –Atemschutzgerätewart, Erhard Wichmann – Gerätewart, Adolf Hirsch (Stellvertreter), Adolf Hirsch – Pressewart, Ronald Wichmann – Sicherheitsbeauftragter, Cedrik Köster – Kassenprüfer, Festausschuss – Henning Roschke, Jörg Sambale, Mario Szlezak, Fabian Schmollmann

Baggerbrand

In seinem Bericht über die Ereignisse des Jahres 2018 hob der Ortsbrandmeister besonders einen Baggerbrand und den Brand einer Ballenpresse hervor. Die brennende Ballenpresse löste einen Flächenbrand auf einem Stoppelfeld in Karlseck aus. Bei der Bekämpfung des Brandes stellte sich heraus, dass die Einsatzkleidung der Feuerwehr bei Luft-Temperaturen um die 30 Grad eher ungeeignet ist.

Insgesamt rückten die Wehren von Tettens und Neugarmssiel, die eine enge Zusammenarbeit verabredet haben, zu 19 Einsätzen aus – darunter eine Tierrettung, technische Hilfeleistungen und acht Klein- und Mittelbrände. Die Tettenser Wehr leistete dabei 347 Stunden und die Wehr in Garms 150 Stunden Dienst.

24 Kameraden und zwei Feuerwehrfrauen leisten in Tettens ihren Dienst, 13 Kameraden und vier Feuerwehrfrauen sind es in Garms.

Über keine besonderen Vorkommnisse berichteten die einzelnen technischen Warte bis auf zwei kleinere Vorfälle in der Jugendfeuerwehr. „Die Zahlen sprechen für Euch“, meinte Kreisbrandmeister Gerhard Zunken und legte die statistische Elle an. Bei 43 Einsatzkräften hätte jeder Aktive 73 Stunden Dienst aufgewendet. Das wären neun Tage. Gekostet hätte das die Gemeinde an die 89 000 Euro.

Zunken warb um Einsatzpersonal für die Dekontaminierungs-Einheit in Accum und für mehr Atemschutzgeräteträger.

Auf die gute Ausstattung der beiden Wehren wies Gemeindebrandmeister Eike Eilers hin und lobte die Frauenquote bei der Wehr in Garms. Diese liege bei fast 30 Prozent, meinte er. Auch erwähnte er die vielen jungen Mitglieder in beiden Wehren.

Für ihn sei es nicht selbstverständlich, dass zwei Wehren eine gemeinsame Jahreshauptversammlung abhielten, stellte der stellvertretenden Bürgermeister Richard Herfurth fest. Beide seien in zwei Einsatzgebieten tätig.

Ein Viertel des Einsatzgebiets im Landkreis Friesland deckten die Wehren des Wangerlands ab, machte Holger Ulfers als Kreistagsabgeordneter deutlich. Die beiden Wehren würden den Hafen und den Flughafen in Harlesiel abdecken.

Schneekatastrophe

Seine Kritik richtete sich gegen Menschen, die Feuerwehrkollegen „angifteten“, während sie ihren Dienst verrichteten.

Freuen dürfen sich die Aktiven der Wehr Garms über die Gründung eines Fördervereins, der nach vielen Mühen aus der Taufe gehoben wurde. Vorsitzender ist Adolf Hirsch.

Schließlich berichtete Rudi John, Begründer der Jugendfeuerwehr in Tettens, von der Schneekatastrophe vor 40 Jahren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.