• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Feuerwehr befreit Kinder aus Auto

27.06.2019

Varel Die Vareler Feuerwehr hat am Mittwochvormittag zwei Kinder aus einem abgeschlossenen Auto befreit. Es handelte sich um ein Baby und ein Kleinkind. Laut Feuerwehrsprecher Georg von Ivernois saßen die Kinder bei den hohen Temperaturen in einem Auto auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes an der Rodenkirchener Straße fest. Die Rettungskräfte schlugen die Scheibe ein und holten die Kinder aus dem Fahrzeug. Es gehe ihnen gut.

Einsatzleiter Fritz Melcher erklärte, dass für die Kinder keine unmittelbare oder lebensbedrohliche Gefahr bestanden habe. Das Auto habe im Schatten gestanden und es sei drinnen nicht übermäßig heiß gewesen.

Die Eigentümerin des Autos sei selbst vor Ort gewesen, als die Feuerwehr eintraf. Offenbar hatte die Fahrerin beim Einladen den Schlüssel auf dem Beifahrersitz liegen lassen und die Tür zugeschlagen. Das abgeschlossene Fahrzeug ließ sich so nicht mehr öffnen.

In Absprache mit der Eigentümerin habe man die kleinste Scheibe eingeschlagen, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Durch das Loch habe man dann die Tür öffnen und die Kinder befreien können.

Die Freiwillige Feuerwehr Varel war mit zehn Einsatzkräften vor Ort.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.