• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

39-Jähriger verletzt – Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags

16.09.2019

Varel Auf dem Vareler Kramermarkt ist es am Freitagabend gegen 22.30 Uhr auf dem Schloßplatz zu einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen gekommen. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Im Laufe der Schlägerei nutzten einige Beteiligte zusätzlich ihre Gürtel, um auf Kontrahenten einzuschlagen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen setzte ein 20-jähriger Mann aus Varel zudem ein Messer ein, mit dem er einen 39-jährigen Vareler am Kopf verletzte. Im Anschluss flüchtete der 20-Jährige vom Kramermarktgelände. Noch in der Nacht wurde der mutmaßliche Angreifer an seiner Wohnanschrift festgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Oldenburg erfolgte die Durchsuchung der Wohnung und eine Blutentnahme bei dem Beschuldigten. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags gegen den 20-Jährigen eingeleitet. Ein Richter des Amtsgerichtes Varel ordnete Untersuchungshaft gegen den Mann an.

Das 39-jährige Opfer erlitt eine blutende Kopfverletzung und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Varel unter Tel. (04451) 9230 in Verbindung zu setzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.