• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Lastwagen erfasst Radfahrerin beim Abbiegen

13.10.2018

Varel Eine Radfahrerin ist am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Varel schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei besteht keine Lebensgefahr. Ein Lastwagenfahrer hatte die 49-jährige Frau beim Abbiegen von der Bundesstraße 437 in Richtung Bockhorn in die Hellmut-Barthel-Straße übersehen. Die parallel zu dem Lkw auf dem Radweg fahrende Radlerin, die sich laut Polizei vermutlich im toten Winkel des Lastwagenfahrers befunden hatte, wurde erfasst und mehrere Meter mitgeschleift.

Die Freiwillige Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 30 Kameraden im Einsatz war, leistete bei den Rettungsmaßnahmen Hilfe. Sie hoben die Zugmaschine mit einem Luftkissen an. Die Ärzte konnten die eingeklemmte Frau so unter dem Fahrzeug hervorziehen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Vorsorglich wurde noch ein Rettungshubschrauber alarmiert. Dieser landete auf der Wiese neben der Hellmut-Barthel-Straße, wurde aber schließlich nicht mehr benötigt.

Während der Unfallaufnahme war die Hellmut-Bartel-Straße gesperrt, auf der B 437 wurde der Verkehr von zwei Polizisten an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Zur Unterstützung waren die Orts-Feuerwehren aus Varel und Borgstede-Winkelsheide angerückt. An der Unfallstelle war auch Notfallseelsorger Rainer Schmidt im Einsatz. Er betreute den unter Schock stehenden Lastwagenfahrer.

Olaf Ulbrich
Redaktionsleitung Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2501

Weitere Nachrichten:

Polizei | Freiwillige Feuerwehr | Feuerwehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.