• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Verkehr auf Knopfdruck stoppen

28.04.2017

Steinhausen Jeder kann den Verkehr auf der Landesstraße jetzt mit einem Knopfdruck stoppen: Dafür steht nun eine Fußgängerampel an der Landesstraße. Und es gibt viele Leute, die sie benutzen werden. Rund 120 Grundstücke sind in den vergangenen Jahren in den Vierteln Lehmhoff und Am Eekenhoff neu bebaut worden. Genau in der Mitte trennt die Landesstraße diese Neubausiedlungen. Die Landesstraße durchschneidet nicht nur Steinhausen, sondern auch den Schulweg vieler Kinder.

Fast vier Jahre hat es gedauert vom ersten Antrag bis zur Umsetzung. Es war Harald Duttke (FDP), der den Antrag 2013 gestellt hat. Am Ende von Steinhausen Richtung Bockhorn würden die Autofahrer viel zu schnell Gas geben, sagte er damals. „Und dann kommt der Übergang zwischen den Wohngebieten Eekenhoff und Lehmhoff. Da müssen viele Kinder über die Straße“, sagte Harald Duttke damals im Bockhorner Gemeinderat.

Es hat lange gedauert, bis die Ampel nun steht. Denn das Land Niedersachsen hat es nicht für nötig gehalten, an der Landesstraße eine Ampel aufzustellen, weil dafür zu wenig Fahrzeuge die Straße entlangfahren. Die Gemeinde hat dann zusammen mit dem Landesverkehrsamt beschlossen, auf eigene Kosten eine Ampel zu bauen. Und das war nicht günstig: Die große Ampel mit Peitschenmast wird rund 25 000 Euro kosten, eine genaue Endabrechnung liegt aber noch nicht vor.

„Diese Ampel wird sicher auch dazu beitragen, den Verkehr auf der Landesstraße zu beruhigen“, sagt Peter Töllner, Vorsitzender des Bürgervereins Steinhausen. Wer von Bockhorn kommend in den Ort reinfährt, fährt direkt auf die Ampel zu, und wer nach Bockhorn aus dem Ort hinausfährt, drückt vielleicht etwas später aufs Gas, und nicht schon vor der Fußgängerampel, hofft Töllner.

Er dankt Rat und Verwaltung dafür, dass der Ort jetzt eine Ampel hat. Aber der Kampf für einen ruhigeren Verkehr auf der Landesstraße geht weiter: Peter Töllner und seine Mitstreiter vom Bürgerverein hoffen, dass Displays mit Smileys an der Straße aufgebaut werden, die Autofahrer dazu motivieren, freiwillig Tempo 30 zu fahren.

Die Ampel steht also, jetzt gibt es nur noch ein kleines Problem mit dem Schaltkasten: Er wurde nicht parallel zur Landesstraße, sondern schräg dazu aufgestellt. Und so versperrt er Autofahrern, die aus der Straße Am Eekenhoff auf die Landesstraße abbiegen wollen, den Blick nach links auf den Verkehr der Landesstraße.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.