• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Jägerschaft: Viel Wild gerät unter die Räder

11.03.2013

Jever 2012 wurden dem Hegering Jever 40 Rehe als Fallwild gemeldet, das sind 57 Prozent der 70 zum Abschuss freigegebenen Tiere. Hegeringleiter Heiner Löll nannte bei der Jahreshauptversammlung als Gefahrenschwerpunkt das 800 Meter lange Teilstück der alten B 210 zwischen Ortsausgang Jever und Straßenmeisterei Moorwarfen: Dort liefen neun Rehe in Autos.

In Abstimmung mit der Straßenmeisterei sollen dort Reflektoren angebracht werden, die das Wild abschrecken. Zudem sollen Warndreiecke auf die Gefahr durch wechselndes Wild hinweisen.

Auch bei den Hasen war die Fallwildquote hoch: 62 von 168 Hasen kamen unter die Räder. Im Hegering Jever wird viel Wert auf Bestandserhaltung gelegt, darum erfolgt die Bejagung verhalten, betonte Löll. Fasanen und Rebhühner werden besonders geschont. Kreisjägermeister Elimar Becker empfahl als weitere Hegemaßnahme den Ausbau von Grünstreifen und Strauchzonen am Rand der Weiden und Äcker als Rückzugsgebiete. Zu den Hegemaßnahmen gehört auch der Abschuss von Silbermöwe (679) und Rabenkrähe (360), die als Nesträuber gelten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Probleme bereiten die Marder – sie sollen mitverantwortlich für den Rückgang des Fasanenbestands sein. Oft suchen auch Hauseigentümer Hilfe bei der Jägerschaft, weil Marder erhebliche Schäden auf Dachböden und an Autos anrichten.

Der Hegering Jever besteht aus neun Revieren rund um Jever, Wiefels, Waddewarden und Westrum mit ca. 5000 Hektar Fläche. Zu seinen Aufgaben gehört, Hegemaßnahmen und Abschusspläne mit dem Landkreis zu koordinieren.

Die Strecke – alle von den Jägern geschossenen Tiere – besteht hauptsächlich aus Niederwild wie Hasen und Rehen. Die Jäger im Revier Sandelermöns vermeldeten auch den Abschuss von Hochwild – ein Damhirsch und 16 Wildschweine. Die Tiere wechseln aus dem Knyphauser Wald ins Sandelermönser Revier.

Der Vorsitzende erinnerte an die Anleinpflicht vom 1. April bis 15. Juli. Mit Hunden gibt es Probleme in der Gemarkung Cleverns-Sandel: Dort lassen vor allem fremde Halter ihre Hunde frei herumlaufen. Löll nannte als Beispiel einen Hundebesitzer mit WHV-Kennzeichen, der einfach seinen Hund aus dem Auto lasse und weiterfahre.

Anton-Wilhelm Janssen, Obmann für Naturschutz, bedauerte, dass immer mehr Hausgärten reine Zieranlagen seien: Beerensträucher für Vögel fehlten heute oft völlig und für die Tiere in den Gärten gebe es keine Rückzugsmöglichkeiten mehr.

Hans-Joachim Pinkepank, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, die er mit viel Engagement und Zeitaufwand erfüllt, will noch mehr in Schulen und Vereinen über die Hege und Pflege als wichtigen Bestandteil der Jägerschaft informieren und mit Aktionen für mehr Verständnis im Umgang mit der Natur sorgen.

Hegering-Kreisgruppenvorsitzender Irp Memmen zeichnete Heinz-Dieter Janssen und Sabine Theilen sowie Dr. Thomas Huntgeburth für 25-jährige Mitgliedschaft in der Landesjägerschaft aus. Die 50-jährige Mitgliedschaft von Hermann Theilen wird in der Kreisversammlung besonders geehrt. Die Hubertusmesse der Kreisjägerschaft Friesland-Wilhelmshaven wird Anfang November in der Wilhelmshavener Garnisonskirche gefeiert, informierte Memmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.