• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Brandschutz: Von großen Einsätzen verschont geblieben

09.01.2012

SILLENSTEDE Nach dem Großbrand des Sillensteder Dorfkruges kurz vor Weihnachten 2010 blieb die Ortsfeuerwehr Sillenstede im vergangenen Jahr von Großeinsätzen verschont. Zwar mussten die Sillensteder Brandbekämpfer auch 2011 insgesamt 42 mal ausrücken, so Ortsbrandmeister Holger Schnee in seinem Bericht zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus, doch ein schnell gelöschter Kellerbrand im benachbarten Grafschaft blieb glücklicherweise die einzige größere Herausforderung.

Sechs Kleinbrände, neun Brandsicherheitswachen, eine nachbarschaftliche Löschhilfe und eine Einsatzübung sind für 2011 protokolliert. „Und ich wünsche uns allen, dass wir auch 2012 möglichst nur zu Übungszwecken ausrücken müssen“, sagte Schnee.

Neben den 17 Brandeinsätzen waren die Sillensteder auch 25 mal zu Hilfeleistungen gerufen worden: Wasser- und Sturmschäden galt es zu beseitigen, einen von der Straße abgekommen Tanklastzug zu bergen, Festumzüge durch das Dorf abzusichern oder auch bei Arbeits- und Verkehrsunfällen auszurücken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Darüber hinaus leisteten die 28 Sillensteder Kameraden, darunter auch eine Frau, fast 250 Übungs- und Sonderdienste, die ausgefüllt waren mit theoretischer und praktischer Ausbildung sowie Pflege- und Instandsetzungsarbeiten von Ausrüstung und Fuhrpark – alles in allem rund 5400 Stunden Dienst für die Allgemeinheit plus weitere 3400 Dienststunden, die die 13 Mitglieder der Sillensteder Jugendfeuerwehr anhäuften.

Eine Leistung, die allerhöchste Anerkennung, Dank und Respekt verdient, wie Bürgermeister Gerhard Böhling in seinem Grußwort betonte. Noch während der Jahreshautversammlung ging der Alarmmelder; vier Kameraden rückten aus und halfen dem Rettungsdienst bei der Verlegung eines schwergewichtigen Patienten.

Gute Erfolge zeigte die Mitgliederwerbung für die Feuerwehr, die zurzeit personell wieder gut aufgestellt ist. Auch der im vorigen Jahr gegründete „Förderverein Feu­erwehr Sillenstede“ hilft den Helfern und hat bereits 116 Mitglieder, die die Ortswehr auch finanziell unterstützen.

Personelle Veränderungen bei den zahlreichen Funktionsträgern gab es nur zwei: Jan-Hendrik Lintner ist neuer Jugendwart, Diedrich Emken sein Stellvertreter.

Ein Großereignis hat die Feuerwehr Sillenstede 2012 auf jeden Fall vor sich: Ihr 75-jähriges Bestehen. Das Jubiläum soll Anfang Juni gefeiert werden. Dazu ist auch eine Chronik der örtlichen Feuerwehrgeschichte in Arbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.