• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Blaulicht

Caddy geht in Flammen auf

16.06.2019

Zetel Ein Auto ist am Samstag auf der Autobahn 29 bei Zetel in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt. Ein 27-Jähriger aus Großefehn war mit dem voll besetzten VW Caddy unterwegs nach Oldenburg. Gegen 12.15 Uhr heulte kurz hinter der Anschlussstelle Zetel plötzlich der Motor auf, gleichzeitig wurde das Fahrzeug langsamer, schildert die Polizei den Vorfall.

Rasch stoppte der 27-Jährige auf dem Standstreifen. Zunächst kam Qualm aus dem Motorraum hervor, dann schlugen Flammen empor, die schnell auf das gesamte Fahrzeug übergriffen. Trotz des Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr Zetel mit drei Fahrzeugen und 18 Mann war nicht zu verhindern, dass der Caddy vollständige ausbrannte, teilt die Polizei weiter mit.

Die Fahrzeuginsassen kamen mit einem Schrecken davon. Personen vor Ort nahmen „umherfliegende Teile“ wahr – offenbar waren durch die große Hitze Teile der Fahrbahndecke aufgeplatzt.

Die Richtungsfahrbahn Osnabrück wurde während des Brandes und der Löscharbeiten für ca. 45 Minuten vollgesperrt. Es bildete sich ein Stau von etlichen Kilometern, der u.a. auch den Schienenersatzverkehr betraf. Im Stau selbst kam ein Stauberater der Malteser Wilhelmshaven zum Einsatz, der mit seinem Motorrad beratend und lotsend tätig werden konnte. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Hierfür wurde sie noch weitere drei Stunden durch die Autobahnmeisterei Varel halbseitig gesperrt.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt. Im Zusammenhang mit Pkw-Bränden weist die Polizei darauf hin, dass es zu lauten Knallgeräuschen, Aufplatzungen der Fahrbahndecke und Explosionen von Fahrzeugteilen wie etwa der Reifen mit umherfliegenden Teilen kommen kann. Betroffenen rät die Polizei, großen Abstand zu den brennenden Objekten zu halten. Auf keinen Fall solle man unmittelbar daran vorbeifahren oder gehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.