• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Blühende Wiesen locken weiter Insekten an

17.09.2019

Noch immer blüht es auf den Blühflächen in der Gemeinde Sande: Interessierte haben jetzt mit Ina Rosemeyer vom Regionalen Umweltzentrum, Imker Peter Bünting und Bürgermeister Stephan Eiklenborg bei einem Rundgang die Blühflächen

bei der Paddel- und Pedalstation und am Sander See in Augenschein genommen. „An allen drei Standorten am Sander See standen noch immer Pflanzen in Blüte. Es herrschte lebhafter Flugbetrieb. Hummeln, Bienen und Schmetterlinge waren sofort auszumachen. Aber auch andere Insekten gab es zu entdecken“, berichtet Bürgermeister Eiklenborg. Welches Saatgut ist das richtige? Muss der Boden im Garten vorbereitet werden? Kann auch im Herbst noch ausgesät werden? Solche Fragen wurden dabei auch noch beantwortet. „Manchmal muss man es einfach ausprobieren“, meint Eiklenborg. Jeder, der eine Blühfläche anlegt, ist Teil eines Blühflächennetzwerks, das Insekten sichtbar hilft – und dadurch auch den heimischen Vögeln.Die Gemeinde Sande bemüht sich als „Bienengemeinde“ darum, Tier- und Pflanzenvielfalt zu fördern. BILDer:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.