NWZonline.de Region Friesland

Dartpfeile und Besen

16.02.2016

Zum 48. Mal fand jetzt in Moorwarfen das traditionelle Besenwerfen statt: Etwa 30 Besenwerfer aus dem Klootschießer- und Boßelverein (KBV) „Lat em loopen“ Moorwarfen sowie aus dem Bürgerverein Jever haben gegeneinander geworfen. Dabei hat der KBV zum dritten Mal in Folge gewonnen, deshalb bleibt der Johann Lünemann-Pokal nun in Moorwarfen und im nächsten Jahr wird es einen neuen geben. „Nach dem harten Wettkampf setzen wir uns dann alle wieder gemeinsam ins Boßelhuus und machen es uns gemütlich“, sagte Peter Kohlrenken vom KBV. „Am Ende ist es doch am wichtigsten, dass die Tradition aufrecht erhalten wird“, fügte Hanspeter Waculik vom Bürgerverein Jever hinzu. Dennoch war er etwas traurig, dass der Bürgerverein Jever den Wanderpokal wieder nicht erringen konnten. 2017 wollen Waculik und seine Werfer einen neuen Anlauf nehmen.

Wie der Dartsport entstanden ist, darüber gibt es viele Vermutungen. Aufzeichnungen aus dem 19. Jahrhundert lassen vermuten, dass England das Mutterland des Darts ist. Das Dartfieber hat nun eine Spielergruppe des MTV Jever infiziert: Sie stellten Ende 2015 beim MTV-Vorstand den Antrag, die Sportart für Jung und Alt in den Verein zu holen. Der Vorstand nahm die Idee auf und installierte im Januar einen professionellen Dartautomaten im MTV-Treff, der nun den Mitgliedern zum Spielen zur Verfügung steht. Die Dartsportgruppe des MTV trifft sich auf Absprache dienstags und freitags zum geselligen Training. „Spaß am Spiel und die Geselligkeit sind uns wichtig. Es geht weniger um die Leistung“, so Christian Janssen, der die Gruppe organisiert. Außerhalb der Spielzeiten können Gäste des Treffs ihre Geschicklichkeit auf die Probe stellen. Infos erteilt die MTV-Geschäftsstelle, Tel. 04461/4999.

Eine Kinderzahnparty haben mehr als 90 Kinder aus den Kindergärten Moorwarfen und Oestringfelde jetzt bei den Zahnärzten Ute und Lars Niemeyer samt Team gefeiert. Mit viel Spaß durften die Kinder spielerisch Behandlungsstuhl und Technik kennen lernen. Mit echten Spritzen haben die Kinder Lebensmittelfarbe in Orangenschalen gebracht. Es wurden Zähne poliert und Abdrücke von Fingern oder Zähnen genommen. Großes-Erstaunen gab es beim Ratespiel, wie viel Zucker zum Beispiel in Ketchup versteckt ist. Viel konnten die Kinder über zahngesunde Ernährung und richtiges Zähneputzen erlernen. Dank der Sponsoren bekam jedes Kind eine Tüte mit Geschenken rund um das Thema Zahngesundheit mit. „Die Kinder sammeln positive Erfahrungen mit dem Thema Zahnarztbesuch. Der Zahnarztbesuch kann angstfrei und stressfrei erlebt werden – ein Eckpfeiler für die Zahn- und allgemeine Gesundheit“, sagt Ute Niemeyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einer Spende von 1800 Euro konnte die Fachschaft Musik des Mariengymnasiums für die Kreismusikschule jetzt ein E-Piano anschaffen. Die Spende überreichten der Förderverein der Schule und die Elternumlagekasse. Das Piano kann im Schulchor „mg Voices“, im Lehrerchor und in der Bläser-AG eingesetzt werden. „Mit dem E-Piano sind wir beweglicher, es ist nicht so gewaltig und so können sich Sänger oder Publikum näher am Instrument aufhalten“, sagte die Leiterin des Schulchors Frauke Harland. Sie probierte das neue Instrument sofort aus, gemeinsam mit Frank Roloff (Fachobmann Musik), Frank Timmermann (Schulleiter des Mariengymnasiums), Anette Fulde (Förderverein) und Esther Anneken (Elternumlagekasse). „Vieles würde hier durch Ihre Unterstützung nicht funktionieren“, dankte Frank Timmermann den Spendern.


     www.mtv-jever.de 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.