• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Durch die Stadt gerollt

01.07.2013

Vor einem Jahr nahmen einige Freizeitsportler der Vareler Inline-Community als Gastläufer an einer Rundtour durch das holländische Groningen teil. „Mensch, das könnte doch auch in Varel klappen“, waren die Gedanken von Detlef Hackbarth und Manfred Kleinert. Und es klappte auch. Nach einigen Absprachen mit den verantwortlichen Stellen fand am vergangenen Sonnabend die erste Vareler Skate-Nacht statt. Die Organisatoren der Inline-Community konnten rund 50 Läufer am Start in der Drostenstraße begrüßen. Mit „Ich habe Hochachtung vor ihrem Sport, wie sie so durch die Straßen pesen“, brachte der Schirmherr der Veranstaltung, Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, seine Bewunderung für die Läufer zum Ausdruck und gab den Start um 20 Uhr frei. Nun ging es quer durch die Stadt, vorbei am Bahnhof, der Mühle und dem Hafen. In der Torhegenhausstraße wurde eine Pause gemacht, dort gab es erfrischende Getränke. Weiter ging es über Büppel und Neuenwege zurück in die Stadt. Vorweg fuhr ein Polizeimotorrad und sicherheitshalber ein Rettungswagen hinterher. 13 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Varel hatten sich in der Stadt verteilt und sorgten durch Absperrungen für freie Straßen. Nach etwa 18 gerollten Kilometern und gut zwei Stunden später endete der Lauf bei der Raiffeisenbank-Volksbank, wo sich die Sportler unter die Gäste der Musikreihe „Vareler Mittwoch live on Tour “ mischten.

     

In Gedenken an den früheren Wirt des „Büppeler Kruges“ fand am Wochenende zum achten Mal das Diedel-Segger-Gedächtnisturnier statt. Sohn Hans-Dieter Segger lässt, gemeinsam mit seiner Frau Ingrid Segger, die Leidenschaften seines Vaters – Sport, Spiel und Singen – weiterleben. Unterstützt werden sie von ihren Kindern Karen und Mark mit Ehefrau Birgit. Auch viele Unterstützer helfen den Veranstaltern und für Sport und Unterhaltung sind der Boßelverein „Fleu weg“ und der Männergesangsverein „Einigkeit“ mit dabei. Am Freitag fand ein öffentliches Preisskatturnier statt. Schirmherr und Bürgermeister Gerd-Christian Wagner eröffnete den Abend und freut sich jedes Mal, wenn er nach Büppel kommt. „Hier ist alles so familiär, das ist eine meiner schönsten Außenstellen“, sagte er. Auch Hans-Dieter Segger hatte Grund zur Freude. „Ich kann heute Abend wieder viele bekannte Gesichter begrüßen“. Sieger beim Skatspiel wurde Hans Georg Penning, es folgten Gerd Gramberg und Peter Dreisbach. Am Sonnabend wurde auf der gesperrten Bürgermeister-Osterloh-Straße das Boßelturnier für jedermann veranstaltet. Rund 100 Starter nahmen daran teil. Es siegten bei den Kindern bis acht Jahre: Leo Deppe, Lasse Cordes und Deike Kuhlmann. Bei den Kindern bis zwölf Jahre: Dominik Köster, Maria Hörmann und Femke Cordes. Bei den Jugendlichen bis 16 Jahre: Torben Cordes, Julian Lange und Gesa Volkers. Bei den Erwachsenen unter 50 Jahre: Nicole und Johannes David, Irma und Mario Gerdes sowie Heidi und Jens Deppe. Bei den über 50-Jährigen erreichten Hanna Gerken und Werner Giesenberg den ersten Platz, gefolgt von Inge und Rolf Hase auf dem zweiten Platz sowie Helga und Heinz Pieper auf dem dritten Platz. Beim sonntäglichen Frühschoppen, musikalisch begleitet durch den Männergesangsverein „Einigkeit“ Büppel, erhielten alle Gewinner Wanderpokale und Präsentkörbe. Nach der Mittagspause feierten alle mit Gesang, Alphornmusik und Klönschnack weiter.

    

„Wenn wir irgendwo auftreten kommt die Sonne raus“, sagten die Jungs von „The Smashing Piccadillys“. Und recht hatten sie, bei ihrem Auftritt am Sonnabend war es zwar kühl, aber sonnig. Die Kälte spielten die Musiker aus Schortens mit heißen Rhythmen weg. Mit Hits der 50er Jahre wie „Blue Moon Of Kentucky“, „Mona Lisa“ oder „We Belong Together“ begeisterten Rotti B., Holgi P., King Knut und Slappin Pipe das Publikum. Dieses kam diesmal auf dem Hof der Raiffeisenbank-Volksbank zusammen. Im Rahmen des 100-jährigen Bestehens der Genossenschaftsbank hatte die Reihe „Vareler Mittwoch live on Tour“ dort Station gemacht. Die Bank lud die vielen Besucher zum Glücksraddrehen ein und führte eine Verlosung durch. Zu gewinnen gab es neben kleinen Sachpreisen auch drei Reisegutscheine im Wert von 100 Euro. Gewonnen haben Nantze Stulken, Raina Onken und Karin Schiffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.