• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Einblicke in Schule und Ehrenamt

18.03.2016

Die Sportler des TuS Dangastermoor blickten jetzt im Vereinsheim an der Grundschule in Langendamm auf ein arbeits- und zeitintensives Jahr zurück. Hannelore Steinmetz, die zweite Vorsitzende, leitete die Versammlung für den erkrankten Vorsitzenden Kurt Ehlen.

In ihrem Jahresrückblick erinnerte Hannelore Steinmetz an die neue Doppelspitze für die Leitung der Abteilung Fußball, die der Verein Mitte 2015 bekommen hatte. Jürgen Rädicker und Sven Nittka hatten sich für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt. „Ein großer Dank gilt auch Rüdiger Bürgel, der die Abteilung Fußball im Vorfeld unserer neuen Doppelspitze kommissarisch mit großem Einsatz und Erfolg geführt hat“, sagte die zweite Vorsitzende. Die Sportwoche 2015 sei unter seiner Leitung ein voller Erfolg gewesen. Auch auf die Entwicklung der Mitgliederzahl ging Hannelore Steinmetz ein. So zählte der Verein im vergangenen Jahr 113 Austritte und 93 Zugänge. Insgesamt gehören dem TuS 761 Mitglieder an (Stand 31. Dezember 2015).

Für 15-jährige besondere Leistungen zur Förderung des Sports wurden geehrt: Rüdiger Bürgel und Monika Bürgel. Die silberne Ehrennadel erhielten Marco Dierks und Siegfried Ahlers. Mit der goldenen Ehrennadel wurden ausgezeichnet: Lars Dannemann, Rudolf Müller, Uwe Kettendorf und Brunhilde Fechter. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Karl Behrend geehrt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf ein erfolgreiches Vereinsjahr konnte der TuS Büppel zurückblicken. Der 1. Vorsitzende, Lüder Gutsche, dankte auf der Jahreshauptversammlung des Vereins allen Übungsleitern und Helfern sowie seinen Vorstandskollegen für ihr großes Engagement für den TuS. Die Mitgliederzahl entwickele sich mit leichtem Aufwärtstrend auf hohem Niveau, berichtete der Vorsitzende. Dort sei besonders die erfolgreiche Jugendarbeit im Fußball-, Turn- und Schwimmbereich zu nennen, die zu neuen Mitgliedern führte. In diesem Jahr bietet der TuS zum 40. Mal die Möglichkeit an, für das Sportabzeichen zu trainieren und sich die Leistungen bestätigen zu lassen.

Sorgen machen den Fußballern weiterhin die Sportplätze beziehungsweise die Nichtbespielbarkeit der Plätze. So mussten von November bis Anfang März alle Spiele abgesagt werden. „Hier ruht die Hoffnung bei der Stadt Varel, einen Kunstrasenplatz in naher Zukunft realisiert zu bekommen“, erklärte Gutsche. Eine Große große Herausforderung für die Zukunft sei, genügend qualifizierte Übungsleiter zu finden.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden mehrere Sportler geehrt. 25 Jahre dabei sind Birgit Ahlers, Arno Escher, Maria Janßen, Alina und Simon von Eßen. Für 40- jährige Mitgliedschaft wurden Werner Geisthardt, Lieselotte und Erhard Langenberg, Eckhard Müller und Uwe Weinhold geehrt. 50 Jahre dabei ist Annelies Ostendorf. Auf 55-jährige Mitgliedschaft blicken Hans-Dieter Segger und Karl Suhr zurück. 60 Jahre im Verein sind Friedel Geisthardt, Ingrid Graffstedt und Hedwig Neuhaus. Die Erich-Schimansky-Trophäe verlieh Gutsche an Ina Varrelmann, der der Ruf vorauseilt: „Die Schwimmabteilung ohne Ina kenne ich gar nicht“. So ist oder war sie seit 1993 in der Schwimmausbildung tätig, als Kampfrichterin, als Schwimmwartin bei der Wettkampfplanung, kümmerte sich um die Finanzen, springt ein, wenn irgendwo Ersatz gesucht wird. Nun kümmert sie sich auch um das Anfängerschwimmen von Flüchtlingskindern.

Vor der Vorstandsneuwahl verabschiedete Gutsche mit großem Dank Pressewart Karl-Heinz Wenck, der 37 Jahre lang für die Öffentlichkeitsarbeit im Verein zuständig war. Bei der anschließenden Vorstandswahl wurde der Vorsitzende in seinem Amt bestätigt. Sylke Eser löst Imke Gebauer als Protokollführerin ab. 2. Kassenprüfer wurde Axel Neugebauer.

Viele Besucher nutzten am Donnerstagnachmittag die Gelegenheit, um beim „Tag der offenen Tür“ der Oberschule Varel Schüler, Lehrer und das Angebot kennenzulernen. Die Schüler präsentierten in den Fluren und Klassen die Ergebnisse ihrer Projekte, die in der vorausgegangenen Projektwoche entstanden sind.

Außerdem stellten sich der Schulelternrat, der Förderverein und die Schulsozialarbeit vor. In der Aula begeisterten die Schüler mit dem Theaterstück „Der kleine Tag“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.