• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Engagiert für Vereine und Gesellschaft

17.03.2015

Das ist ein Grund zum Feiern: Seit 50 Jahren besteht nun die Dorfgemeinschaft Bockhornerfeld. Bei der Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft konnte der Vorsitzende Waldemar Politz sogar einige Gründungsmitglieder begrüßen. In seinem Jahresbericht sprach er allen Mitgliedern des Vorstandes und allen Helfern seinen Dank für die geleistete Arbeit in 2014 aus. Alle Feste waren, so Politz, gut besucht, und er habe eine Veränderung im dörflichen Leben festgestellt: „Es geht doch wieder etwas mehr in die Richtung Vereinstreue und Hilfe für den Verein. Nur so geht es: miteinander, füreinander“, sagte Politz.

Für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt wurden Gerda Rahmann, Günther Janßen (auch Gründungsmitglied), Diedrich Loers und Erich Teilsiefje. In Abwesenheit geehrt worden sind Elfriede Janßen, Herta und Herbert Meyer und Magda Ley.

Zweiter Vorsitzender des Vereins ist Enno Klarmann, Fredo Harms ist Kassenwart und Schriftführer. Als Festausschussmitglieder wurden Günter Süsens und Jörg Fries gewählt. Neu dazu gewählt wurden Sabine Ulrich sowie Silke und Jochen Friedrich. Das neue Mitglieder dazu gekommen sind, sei auch ein Zeichen von Qualität und Stabilität des Vereines. „Es bewegt sich etwas im Ort“, so Politz. Groß gefeiert werden soll das 50-jährige Bestehen mit einem Fest im Sommer – die Planungen dafür laufen.

Im vergangenen Jahr war die Bockhorner Feuerwehr zu 22 Einsätzen gerufen worden. Das berichtete Ortsbrandmeister Stefan Bieling bei der Jahreshauptversammlung im Bockhorner Feuerwehrhaus an der Schulstraße. Zur Sitzung hatte er neben den aktiven Kameraden auch die Alterskameraden mit ihrem Ehrenortsbrandmeister Werner Harms sowie den Gemeindebrandmeister Holger Reuter begrüßt. Ganz unterschiedliche Einsätze hatten die Kameraden 2014 abzuleisten. Dabei war ein Großbrand, mehrere Verkehrsunfälle – auch mit eingeklemmten Personen –, Tierrettungen, Einsätze zur technischen Hilfeleistung, Brandsicherheitswachen, Absicherung von Umzügen und Übungen mit der Kreisbereitschaft waren dabei. Die Kameraden leisteten außerdem 40 Dienstabende ab. Es leisteten 43 Kameraden insgesamt 4020 Dienst- und Einsatzstunden. „Eine sehr beeindruckende Zahl“, sagt Bieling. Hinzu kommen noch Teilnahme an 20 Lehrgängen, sowie Ausbildungsdienste für den Gefahrgutzug, Blutspendetermine, öffentliche Auftritte und mehr.

Die Jugendfeuerwehr kam mit ihren 21 Mitgliedern auf über 3500 Stunden für die Ausbildung und Jugendarbeit, so berichtete der Jugendfeuerwehrwart Siegmund Wernicke. Stolz war man auf die Platzierungen im Kreisentscheid, wo man die ersten beiden Plätze belegen konnte und sich für den Bezirksentscheid qualifizierte. Für weitere sechs Jahre gewählt wurden Stefan Bieling als Ortsbrandmeister und sein Stellvertreter Mirko Grüßing.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Mitgliederversammlung konnte der Vorsitzende des Klootschießer- und Boßelervereins „Lat’n rull’n“ Schweinebrück, Jürgen Bödecker, viele Teilnehmer im Vereinsheim begrüßen. Für langjährige Mitgliedschaft im KBV wurden vom 1. Kreisvorsitzenden Helmut Tetz und vom Vorsitzenden Jürgen Bödecker die Mitglieder geehrt. Die Silbernadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Jan Quathamer, Jürgen Sommer, Marco Wichert und Egon Renken. Die goldene Nadel für 40 Jahre bekamen Ursula Süsens und Werner Leerhoff, die diamantene Nadel erhielten Diedrich Schütte, Fritz Eggers und Georg Albers. Der KBV Schweinebrück blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die 2. Vorsitzende Astrid Hinrichs und der Spielleiter Jan-Christian Bohlen gaben einen Bericht über die sportlichen Leistungen der Friesensportler ab. Besonders im Frauenbereich und bei den Jugendlichen wurden viele Titel gewonnen, die Schweinebrücker sind dort gut aufgestellt.

Sein Buch „Burgen und Schlösser in Ostfriesland – Führer durch Geschichte und Gegenwart“ hat der Autor Günter G. A. Marklein Gästen im Neuenburger Schloss präsentiert, berichtet Tabea Müller vom Isensee Verlag. Unter den Gästen waren auch Verleger Florian Isensee und Vanessa Loy von der Gemeinde Zetel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.