• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Erfolgreiche Schützen

29.01.2015

Eine erfreuliche Bilanz des vergangenen Jahres konnte der Vizepräsident des Schützenkreises Jeverland Waldemar Janssen ziehen. Mit 646 Mitgliedern in den Vereinen des Jeverlands sind die Schützen gut aufgestellt. Größte Vereine sind Jever, Sande und Schortens. Sorgen bereiten die hohen Kosten insbesondere für Energie in den Schießsportanlagen. Da die Anlage in Jever das ganze Jahr hindurch gut ausgelastet ist, fallen entsprechen hohe Kosten an, die man versuchen wolle, möglichst gering zu halten. Nach einem ausgiebigen Frühstück konnten die Sportwarte Volkert Eyhusen und Henning Wolff den erfolgreichen Schützen ihre Urkunden aushändigen, die sie auch berechtigen, an Wettkämpfen auf Bezirksebene teilzunehmen. Im Einzelnen waren folgende Schützen erfolgreich in ihren Kategorien: Luftgewehr: Damen: Anna Dölling (SV Sande), Jugend: Torge Schröder (SV Jever), Lara Kunze (SV Jever), Junioren: Damon Krayenborg (SV Jever), Melanie Heeren (SV Sande), Altersklasse: Frank Deters (SV Sande), Petra Eiben, Senioren A: Willi Gogler (SV Sande), Angelika Wolff (SV Sande), Senioren B: Richard Janßen (SV Schortens), Olga Eyhusen (SV Accum, Senioren C: Günther Schmitz (SV Sande), Ulrike Lochte (SV Jever). Luftpistole: Damen: Anja Stöhr (SV Schortens), Junioren B: Marcel Böhling, Altersklasse: Peter Hein (SV Jever), Senioren: Jürgen Swegat (SV Jever), Senioren B: Michael Rohleder (SV Sande), Senioren C: Friedrich Bodmann (SV Sande). Standardpistole: Jürgen Swegat (SV Jever), Anja Stöhr, (SV Schortens), Altersklasse: Peter Hein (SV Jever), Martina Schmidt (SV Jever) Senioren: Jürgen Swegat (SV Jever), Herrenklasse: Tjarck Rössler (SV Jever), Altersklasse: Tjarck Rössler (SV Jever), Perkussionspistole: Altersklasse: Peter Hein (SV Jever), Senioren Dieter Schreiner (SV Jever). Kleinkaliber: Senioren: Uwe Sold (SV Jever), Senioren B: Peter Langer (SV Schortens), Irene Kunze (SV Jever), Senioren C: Klaus-Detlef Kunze (SV Jever), Ulrike Lochte (SV Jever), Senioren A: Uwe Sold (SV Jever), Senioren B: Waldemar Janssen (SV Jever), Hannelore Engler (SV Jever), Senioren C: Kurt Warnack (SV Jever), Ulrike Lochte (SV Jever), Senioren A: Wolfgang Grothe (SV Jever), Senioren C: Kurt Warnack (SV Jever), KK 100 Meter: Wolfgang Grothe (SV Jever) Senioren C: Kurt Warnack (SV Jever), Liegend: Niels Homberg (SV Jever), Martina Schmidt. Wurfscheiben Trap: Ingo Philippi, Oliver Oltmanns, Andreas Dubois. Wurfscheiben Skeet: Ingo Philippi, Andreas Duboi.

Die Stadt Schortens hat mehrere Mitarbeiterinnen verabschiedet: Margret Schröder (Raumpflegerin in der Grundschule Heidmühle), Frieda Schuster (Raumpflegerin in der Grundschule Jungfernbusch) und Grietje Steinbrecher (Kassiererin im Freizeitbad Aqua-Toll) haben am zum Jahresende 2014 ihren Dienst bei der Stadt Schortens beendet. Antje Schmolling (Raumpflegerin in der Kindertagesstätte Glarum) wird ihren Dienst bei der Stadt am 31. Januar beenden. Bürgermeister Gerhard Böhling und der Personalrat sprachen den Frauen im Rahmen einer kleinen Feierstunde ihren Dank für die langjährige, engagierte Mitarbeit aus.

Mit viel Eigenarbeit haben die Schortenser Schützen das Dach ihrer Schießhalle erneuert. Die Finanzierung ist solide und die Kosten sind im Rahmen geblieben. Damit blieb Präsident Peter Langer nur noch, allen Handwerkern und Helfern zu danken. Deutliche Worte des Unmuts fand der Kassenwart: Der Landesverband hat in Bassum ein Leistungszentrum gebaut. Kosten und Finanzierung sind derart aus dem Ruder gelaufen, dass das Projekt auf normalem Weg nicht mehr realisierbar war. Nachdem der Verband schon die Mitgliedsbeiträge angehoben hatte, beschloss die Delegiertenversammlung im vergangenen Jahr zusätzlich noch einen Sonderbeitrag von 1,50 Euro pro Mitglied. Eine ganze Reihe von Vereinen im Nordwesten kündigten ihre Mitgliedschaft und es kam zum offenen Konflikt. Auch Schortens’ Kassenwart Rudi Rabe kündigte an, den Sonderbeitrag erst einmal nicht zu zahlen. Langer kündigte zudem an, dass er sich 2016 sich nicht mehr zur Wiederwahl stellt. Für seine Nachfolge gebe es bereits jemanden, der das Amt übernehmen wolle.

Insgesamt 5000 Euro hat die Stiftung Kunst und Kultur der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) dem Bibliotheksförderverein des Mariengymnasiums gespendet. Bei einer kleine Führung durch die Bibliothek haben Gerhard Fiand, Vorsitzender der Stiftung, sowie Ulf Thomas von der Landessparkasse einen Einblick in die historischen Schätze des Mariengymnasiums bekommen. Beide waren sichtlich erstaunt. „Ich wusste gar nicht, was sich hier alles verbirgt“, so Thomas. Sie durften sogar selber in den alten Buchbeständen blättern. In der Bücherwerkstatt konnten beide sehen, wie viel Arbeit das Bibliotheksteam noch vor sich hat: Sämtliche alte Bücher müssen noch bearbeitet werden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.