• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Speicheranlage: Arbeiten auf dem Kavernengelände

25.10.2019

Etzel Ab Ende Oktober beginnen die Arbeiten an der vierten Ölkaverne im Südfeld der Kavernenanlage Etzel zur Verbesserung der Bohrlochintegrität durch Einbau einer neuen Förderrohrtour und Schaffung eines Kontrollringraums. Das teilt die Storag Etzel mit.

Die Arbeiten auf dem betreffenden Kavernenplatz nahe des Dorfplatzes und Infopunktes in Hohejohls im Bereich der Hohejohlster Straße erfolgen demnach aus technischen Gründen im 24-Stunden-Betrieb und dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember an.

Dabei seien „gelegentliche Geruchs- und Geräuschwahrnehmungen sowie nächtlicher Lichtschein durch die Anlagenbeleuchtung im nahen Umfeld nicht ganz auszuschließen“ teilt das Unternehmen mit. Ebenso könnten Arbeiten auch an Sonn- und Feiertagen notwendig werden.

Nach Abschluss der Bohrlocharbeiten und Wiederanschluss an das Feldleitungssystem werde die Kaverne wieder in den regulären Ölspeicherbetrieb gehen.

Etwaige Beeinträchtigungen und Anregungen können an das Bürgertelefon der Storag Etzel unter Tel. 04465/977 93 39 oder per E-Mail an infozentrum@storag-etzel.de gemeldet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.