• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Flüchtlinge sammeln Müll

21.04.2015

Am Wochenende waren die Vereine in Varel unterwegs, um Müll zu sammeln. Auch die Flüchtlinge, die sich regelmäßig in der Vareler Weberei zu Sprachkursen treffen, waren mit von der Partie. Unter der Regie von Integrationslotse Herbert Ammermann und Rüdiger Drewes aus der Stadtverwaltung zogen knapp 30 Frauen, Männer und Kinder los, um rund um die Weberei und in der Windallee Müll einzusammeln. Anschließend gab es zur Belohnung für alle fleißigen Helfer Suppe in der Weberei.  

Seit zehn Jahren treffen sich an die 20 Seniorinnen und Senioren aus Varel regelmäßig jeden Dienstagnachmittag im Central-Hotel zu Kaffee, Kuchen, Klönschnack und positivem Denken und Handeln. Initiatorin ist die 92-jährige Hannelore Stankowski. Nach etlichen Reisen wollte sie andere an ihren Reiserlebnissen und ihrem Frohsinn teilhaben lassen. Das passierte anfangs in der „Lebensabend-Bewegung“, an deren Start und Weiterentwicklung auch der damalige Geschäftsführer des Paritätischen Friesland, Otto Boomgarden, beteiligt war. Nach deren Auflösung trafen sich die aktiven Frauen bei „70Plus“, wo sie noch heute ihre lebensbunten Erinnerungen pflegen, ungewöhnliches Gedächtnistraining und spaßige Dichtkunst in Vers und Prosa bei Kaffee und Kuchen pflegen. Dem Besucher wird rasch klar: Das alles trägt seit zehn Jahren dazu bei, positiv zu denken und gut drauf zu sein. Gespräche über Krankheit, Alter und Tod sind in der Runde ein absolutes Tabu: „Lachen und Fröhlichsein macht uns glücklich und zufrieden“, sagt Hannelore Stankowski.

Interessierte, die mehr über die Arbeit der Selbsthilfegruppen in Friesland erfahren möchten, können sich bei der KISS informieren beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Friesland (Telefon 04451/914646). Die Leiterin der Kontaktstelle, Gabriele Peest, ist auch unter der E-Mail-Adresse kiss-friesland@paritaetischer.de erreichbar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Schützenvereinigung Obenstrohe hat am Wochenende eine neue Regierung ausgeschossen. Nach einem spannenden Königsschießen im Schützenheim freute sich der Sportleiter über die rege Beteiligung der Mitglieder. Die Proklamation des Königshauses nahm Präsident Eberhard Pinn vor. Als neuer Obenstroher Schützenkönig wurde Herbert Schäfer proklamiert. Unterstützt wird er von dem 1. Ritter Guido Bredemeyer und dem 2. Ritter Herbert Schäfer. Dem weiblichen Königshaus steht Marianne Marendorf als Königin vor. Ihr zur Seite stehen Mareike Pinn als 1. Hofdame und Silke Marendorf als 2. Hofdame.

Neuwahlen standen an beim Glasversicherungs-Verein Varel. Zum Nachfolger der 1. Vorsitzenden Bärbel Sommerfeld wurde Günther Buhr gewählt, seine Stellvertreterin ist Hanneliese Schmidtke. Geschäftsführer Udo Lammers wurde wiedergewählt, Kassenprüfer ist Heiko Schnittger, Kassenprüferin Kerstin Dieckmann. Obwohl der Vorstand des Glasversicherungs-Vereins Varel mit großer Sorge auf die in jüngster Zahl sich häufenden vorsätzlichen Sachbeschädigungen in Varel blickt, wurde von der Versammlung beschlossen, für das Jahr 2015 zehn Prozent Rabatt auf den Jahresbeitrag zu gewähren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.