• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Freunde und viel Freude

11.09.2014

Tragen eigentlich alle deutschen Männer karierte Hemden? Unter anderem dieser Frage sind jetzt die Besucher aus Los Angeles bei ihrem Empfang in Varel nachgegangen. Die Männer und Frauen sind noch bis Montag, 15. September, auf Einladung von Friendship Force Varel zu Gast in Friesland. Dann reisen sie weiter nach Taschkent, Hauptstadt von Usbekistan. Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner begrüßte die bestens gelaunten und sehr wissbegierigen US-Amerikaner im Rathaus. „Die seit ungefähr fünf Jahren bestehende Einladung von Friendship Force Varel an unsere Freunde aus Los Angeles konnte nun endlich realisiert werden“, freute sich Rainer E. Becker: „Die seit der Reise nach Kalifornien vor fünf Jahren bestehenden Kontakte erfahren durch dieses Wiedersehen einen neuen Höhepunkt.“ Der Besuch im Jahr 2009 hatte eine besondere Bedeutung. Denn er war dem Thema „Learning English“, dem Lernen der englischen Sprache, gewidmet und gilt als Initialzündung für die inzwischen allgemeinen Themenaustausche im internationalen Bereich von Friendship Force. Ziel des Vereins ist es, freundschaftliche Beziehungen zwischen den Menschen in der Welt zu ermöglichen. Außer dem von den Austauschleiterinnen Birgit Wagner, Corda Caspers und Ute Potratz vorbereiteten Besuchsprogramm freuen sich die Gastgeber aus Varel und Jever auf viel gemeinsame Freizeit mit ihren Gästen. Unter anderem unternahmen sie nach ihrer Ankunft in Bremen einen Rundgang durch die Innenstadt der Hansestadt. Am ersten Abend fand bei Austauschleiterin Birgit Wagner eine so genannte „Potluck-Party“ statt, bei der jeder Teilnehmer des hiesigen Vereins die Gäste mit einem mitgebrachten Essen überraschte. Zudem stand eine Besichtigung der Stadt Varel und der Schlosskirche auf dem Programm. Darüber hinaus ist eine Bahnfahrt zum Freilichtmuseum in Cloppenburg, ein Besuch der Firma Bünting und des Teemuseums in Leer sowie ein geführter Rundgang durch Oldenburg geplant. Nach einer lockeren sportlichen Einlage beim Swing Golf in Jührdenerfeld folgt der offizielle Abschied mit einer Farewell-Party.

Kräftig gekegelt wurde zum Abschluss des Ferienpassprogramms jetzt noch einmal im Büppeler Krug. „Mehr als 60 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr mit Begeisterung am Ferienpasskegeln teilgenommen“, freuten sich die Ausrichter Hans-Dieter Segger und seine Frau Ingrid Segger. Alle Teilnehmer wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.