• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Fußball: Friesland-Teams stark vertreten

09.08.2019

Friesland Bei einem, da sind sich die Trainer der friesländischen Fußballmannschaften aus der 1. Kreisklasse einig: Die Liga ist in dieser Saison unheimlich stark. Schließlich wollen die Absteiger vom TuS Obenstrohe II und der SG Wangerland/Tettens möglichst den Wiederaufstieg in die Kreisliga schaffen. Dazu melden auch der TuS Büppel und der BV Bockhorn Ansprüche an – und auch im Tabellenkeller könnten die Teams noch einmal enger zusammengerückt sein.

Gleich neun Mannschaften aus Friesland werden in dieser 1. Kreisklasse Nord antreten. Fünf von ihnen sind bereits an diesem Wochenende gefordert.

TuS Büppel

Mit dem ambitionierten Ziel, einen der ersten drei Plätze zu belegen, startet der TuS in die Spielzeit. Der Kader ist dabei zur letzten Saison beinahe unverändert. „Wir haben in der Vorbereitung versucht, viel Abwechslung reinzubringen, viel mit dem Ball zu machen“, berichtet Trainer Timo Lüdtke. Seine Spieler hätten dies sehr gut aufgenommen, mit der Trainingsbeteiligung zeigte sich der TuS-Coach zufrieden, der daher eine Verbesserung des vierten Platzes auf dem Vorjahr anvisiert: „Wenn die Jungs von Verletzungen verschon bleiben und weiter so mitziehen, dann steckt einer der ersten drei Plätze sicherlich in uns drin.“

BV Bockhorn

Auch das Team aus der Friesischen Wehde peilt in dieser Saison einen Platz unter den besten drei Mannschaften an. Schwung geben dürfte bei dieser Mission der Sieg beim Friesischen Wehde-Cup, in dem sich die Bockhorner im Endspiel gegen Kreisligist-Zetel durchsetzten. Nachdem die Vorbereitungsspiele zuvor gegen starke Konkurrenz aus Rastede, Strudden und Oldenburg II nicht ganz so erfolgreich verliefen, zeigte die Formkurve zum Ende der Vorbereitung somit nach oben.

Zu integrieren hatte Trainer Simon Theilmann zahlreiche neue Spieler. Für die zwei abgewanderten Jonathan Hartwig (TuS Strudden) und Top-Stürmer Oliver Tönjes (FC FW Zetel) kamen gleich zehn neue Akteure nach Bockhorn. Beim Großteil handelt es sich dabei um talentierte Spieler aus dem Nachwuchs, die nun den Sprung in den Männerbereich schaffen wollen.

SG Dangastermoor

„Wir befinden uns in der Findungsphase“, erklärt Sven Nittka, der die Mannschaft gemeinsam mit Ralf Mrotzek trainiert. Die Vorbereitung sei gut gelaufen. „Wir haben die vier jungen Spieler bei uns integriert und hoffen, dass die Jungs das umsetzen können, was wir in der Vorbereitung trainiert haben.

Als Ziel hat sich das Team einen besseren Platz als im Vorjahr gesetzt. „Es ist eine starke Kreisklasse und wird nicht einfach“, so Nittka. „Bei einigen hat die Vorbereitung ihren Tribut gezollt, aber wir sind auf einem guten Weg.“

Nach der deftigen 0:8-Niederlage im Pokal gegen den ESV Wilhelmshaven gilt es für den SV Gödens, möglichst vernünftig in die Liga zu starten. Das ausgegebene Ziel ist dabei der Klassenerhalt. „Aus der Kreisliga sind starke Teams abgestiegen, dazu ist mit dem FSV Jever eine ambitionierte Mannschaft hochgekommen“, sagt Dirk Harms, der seit dieser Saison als Cheftrainer in Gödens fungiert.

Mit dem TuS Varel ist am ersten Spieltag zudem ein weiterer Aufsteiger zu Gast. Wenn man die Abstiegsränge frühzeitig auf Distanz halten will, ist es hier ungemein wichtig, mit einem Sieg in die neue Saison zu starten.

TuS Varel

Einen gesicherten Mittelfeldplatz – das hat sich der Aufsteiger aus Varel als Ziel gesetzt. Trainer Coskun Izzetin, der die Mannschaft zu dieser Spielzeit übernommen hat, geht sogar noch einen Schritt weiter: „Ich habe zu Beginn meiner Amtszeit gesagt, dass ich eine Mannschaft aufbauen will, die mit guten Leistungen um die vorderen Tabellenplätze mitspielt“, sagt er.

Um das zu erreichen, bittete er die Spieler gleich dreimal wöchentlich zum Training, dazu kamen noch zahlreiche Testspiele. Ganz zufrieden ist Coach Izzetin aber nicht: „Einige Leistungsträger konnten durch ihre Arbeit erst später zum Training kommen und in der Abwehr haben wir in den Testspielen noch einige Probleme gehabt.“ Diese gilt es im ersten Saisonspiel in Gödens abzustellen.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2468
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.