• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Umwelt: Auf Ölkatastrophen immer gut vorbereitet

02.02.2018

Friesland Auch für Szenarien wie die Havarie des Massenschüttgutfrachters „Glory Amsterdam“ vor Langeoog ist der Zweckverband Veterinäramt Jade-Weser gut vorbereitet. Das berichtete jetzt Geschäftsführer Dr. Norbert Heising beim Jahresrückblick, den er mit Geschäftsdirektorin Dr. Melanie Schweizer sowie Frieslands Landrat Sven Ambrosy vorstellte.

So gebe es einen genauen Ablaufplan, wie im Fall einer Ölkatastrophe gehandelt werden müsse. „Denn dann muss davon ausgegangen werden, dass wir stark mit Öl verschmierte Vögel einschläfern lassen müssen“, sagte Heising. „Das Land und die Öffentlichkeit gehen davon aus, dass wir alle oder die meisten Vögel retten können“, sagte Sven Ambrosy. „Aber das ist gar nicht machbar. Wir reden hier über tausende Vögel – und das geht im Falle einer solchen Katastrophe nur über Euthanasie.“

Viel eher müsse daher in die Schiffssicherheit investiert werden, um auf es gar nicht so weit kommen zu lassen, dass Tiere wegen einer Ölkatastrophe töten zu müssen, fügte Ambrosy hinzu. Darüber hinaus sei es ohnehin sehr schwer, bestimmte Vogelarten, die nur auf See (über)leben, überhaupt zu retten, sagte Heising.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie berichtet, war im November der 225 Meter lange Frachter „Glory Amsterdam“ außer Kontrolle geraten und vor Langeoog gestrandet.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.