• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Zensus 2011: Friesland verliert durch Statistik 1300 Bürger

01.06.2013

Friesland In Friesland leben knapp 1300 Bürger weniger als bislang angenommen: Laut den am Freitag veröffentlichten Zahlen des „Zensus 2011“ lebten am Stichtag 9. Mai 2011 genau 98 229 Einwohner im Landkreis. Die bisher gültige statistische Fortschreibung der Daten der Volkszählung von 1987 hatte für den 30. Juni 2011 eine Einwohnerzahl von 99 548 Bürgern für Friesland ausgewiesen.

„Der Unterschied ergibt sich aus einer Bereinigung der Statistik, bedeutet also keinen plötzlichen Einwohnerschwund“, meinte dazu Kreis-Sprecher Sönke Klug. Die Zensus-Zahlen für Friesland seien kaum überraschend.

Laut Zensus hatte Jever zum Stichtag 14 047 Einwohner, die Stadtverwaltung hatte kürzlich 14 015 Einwohner gezählt. Sande hat laut Zensus 9191 Einwohner (9138) und Schortens 20 416 (20 632). Bockhorn hat laut Zensus 8460 Einwohner (8534), Varel 23 795 (23 729) und Zetel 11 691 (11 710).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine erhebliche Differenz von 600 Personen zwischen Statistik und bei der Gemeinde tatsächlich gemeldeten Einwohnern ist für die Gemeinde Wangerland festzustellen: Laut Zensus gibt es 9318 Wangerländer, laut Gemeinde 9950. „Für mich ist unverständlich, wieso in heutiger Zeit anhand von Stichproben statistisch herumgerechnet wird, statt die vorhandenen und belegbaren Zahlen von den Kommunen abzufragen“, kritisiert Bürgermeister Harald Hinrichs den Zensus.

Durch den Zensus enorm gewonnen hat Wangerooge: 1278 Einwohner wohnten zum Stichtag 9. Mai 2011 auf der Insel. Bisher hatte das Statistische Landesamt auf der Zahl von 915 Insel-Bürgern beharrt. Die höhere Einwohnerzahl hat erhebliche Auswirkungen auf den Finanz-Status Wangerooges, sagte Bürgermeister Holger Kohls.

Für den Landkreis Friesland sind die Ergebnisse des Zensus ein Hinweis darauf, dass er sich auf den demografischen Wandel – eine alternde Bevölkerung und sinkende Schülerzahlen – einstellen muss. „Und das, obwohl 2011 mehr Menschen nach Friesland zugezogen als weggezogen sind“, so Klug. Der Kreistag habe bereits vor zehn Jahren die Demografie zu einem Handlungsschwerpunkt bestimmt und sie seitdem ständig im Blick.

Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.