• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Gas geben für die Endläufe

12.08.2014

Fahrerisches Geschick bewies Keno Hertrampf bei dem letzten Kartslalomwettbewerb in Sulingen, bevor es in die Sommerpause geht. Der Pilot des MSC Jever erreichte den dritten Rang in der Gesamtwertung der Klasse K5. Mit diesem Ergebnis schnappte sich der junge Vareler einen der begehrten Startplätze bei den ADAC Norddeutschen Meisterschaften beim ADAC Hansa und dem Bundesendlauf beim ADAC Saarland. Zwei fehlerfreie Läufe in Sulingen sicherten Hertrampf die Qualifikation. Zum zweiten Mal in Folge nimmt der MSCler damit an den Endläufen teil.

In der Klasse K3 gelang Jarno Seekamp zum Saisonabschluss noch einmal ein Coup. Er belegte den zweiten Platz in der Tageswertung und schloss somit mit dem elften Platz in der Gesamtwertung ab. In der Tageswertung derselben Klasse erreichte Leon Ott Rang zehn. Bei den K1-Piloten konnten sich vom MSC Jever Joshua Prinz (Platz fünf), Jonas Voß (Platz acht) und Jara Elisa Heuer (Platz neun) platzieren. In der K2-Klasse kam Sky Thorben Wojtzik auf Rang 16. Bei den K4-Fahrern erreichte Tim-Enno Slawnw Rang 11, Ayleen Uhde kam auf Platz 17 und Jannes Heuer kam als 19. ins Ziel.

Knapp am Aufstieg vorbeigeschrammt ist die zweite Jungsenioren-Mannschaft des Golfclub Wilhelmshaven-Friesland. Im letzten Ligaspiel gegen das Team aus Papenburg verpassten die Friesländer auf Platz drei liegend den Aufstieg. Was auf dem Papier zunächst wie ein Zweikampf zwischen Sittensen und Papenburg aussah, entwickelte sich im Laufe des Tages zu einem kleinen Krimi bei dem die Wilhelmshavener die Hauptrolle übernahmen. Der GC Gut Düneburg nutzte seinen Heimvorteil und schlug völlig überraschend den GC Königshof Sittensen 6,5 zu 2,5. Somit war der Weg für Papenburg eigentlich frei – konnte man sich doch gegen den GC Wilhelmshaven-Friesland eine knappe Niederlage leisten um aufzusteigen. So leicht wollte die jadestädter Mannschaft um Kapitän Jörg Strenge die kleine Chance auf den Aufstieg aber nicht hergeben und so entwickelte sich ein zäher Kampf um jeden Punkt. Bei einem Sieg von 6,5 zu 2,5 wäre man aufgestiegen. Am Ende fehlte ein Punkt gegen die Emsländer.

Es spielten: Wilhelm Borchers, Holger Ehling, Bodo Heil, Michael Schadewaldt, Christian Spiegelberg, Jörg Strenge und Mario Warden.

Die Sportler des Lauftreff TuS Zetel sind auch während der Urlaubszeit aktiv. Petra und Steffen Herke starteten beim Friesen-Cross in Schillig. Über die Zehn-Kilometer-Distanz sicherte sich Petra Herke in der Altersklasse W 40 in 59:09 Minuten den zweiten Rang. Ihr Ehemann benötigte nur 46:32 Minuten und kam damit in der Altersklasse M 40 auf Platz fünf.

Ebenfalls gute Ergebnisse erzielte das Ehepaar auch beim Sparkassenlauf in Esens. Erneut galt es zehn Kilometer zurückzulegen. Petra absolvierte die Strecke in 47:41 Minuten und konnte sich in der Gesamtwertung über Rang vier sowie Platz eins in der Altersklasse W 40 freuen. Steffen triumphierte ebenfalls in seiner Altersklasse M 40 und kam in 40:02 Minuten auf Rang neun der Gesamtwertung.

Dr. Matthias Heger vom VTB Triathlonteam aus Varel legte die zehn Kilometer in Esens in 44 Minuten zurück. Die Belohnung für diese Leistung war Platz drei in der Altersklasse M 45 und Gesamtrang 26.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.