• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Geld bleibt im Ort

31.01.2013

Zum zweiten Mal hatte die Interessengemeinschaft „Wir – Wirtschaft in Zetel“ im vergangenen Jahr einen Adventskalender mit vielen Gewinnmöglichkeiten aufgelegt. Die attraktiven Preise sorgten für eine große Nachfrage. Nun wurde der Reinerlös der Aktion verteilt. Wie Uwe Lübben vom Arbeitskreis Adventskalender mitteilte, soll das Geld im Ort bleiben. Bedacht wurden der Hospizdienst Friesische Wehde mit 800 Euro und der Förderverein der Grundschule Zetel/Bohlenberge mit 1600 Euro. Zur Spendenübergabe kamen am Mittwoch Maik Büsing, Kathrin Meynen-Wilke, Irmgard Höfers, Sabine Lindemann, Wolfgang Böhm, Susanne Schmidt, Jutta Hilbers und Uwe Lübben zusammen. Der Hospizdienst wird seinen Anteil für einen Vortrag über Demenz mit Sophie Rosentreter am 14. März verwenden. Der Schulförderverein wird das Geld für die Ausstattung eines neuen Ruheraumes in der Grundschule Zetel nutzen.

Seit 2009 gibt es in Bockhorn eine Vorleseaktion, gestaltet von sechs ehrenamtlich tätigen Frauen. Einmal wöchentlich tragen sie in der Vorweihnachtszeit in der „St.-Cosmas-und-Damian-Kirche“ Jungen und Mädchen im Kindergartenalter Geschichten vor. Das wird auch in diesem Jahr fortgesetzt, berichtete Katja Müller. Die Aktion kommt sehr gut an und hat eine nachhaltige Wirkung. „Wir haben für unsere Aktion eine großzügige Spende von der evangelischen Gemeindebücherei erhalten. Dafür konnten wir neue Bücher anschaffen, die nun wieder in den Bestand der Bücherei im Gemeindezentrum übergehen“, freut sich Katja Müller. Die Kinder aus dem evangelischen Kindergarten, die regelmäßig Bücher ausleihen, freuen sich auf den neuen Lesestoff. Außerdem seien die Vorleserinnen von Bockhorner Geschäftsleuten gefördert worden. Katja Müller: „Ein Dank gilt dem Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe, der uns mit einem Spendenaufruf an seine Mitglieder sehr unterstützt hat. Für dieses Geld konnten wir aktuelle Bücher erwerben, die wir der Bücherei der Gemeinde Bockhorn an der Schulstraße übergeben wollen.“ Die Vorleserinnen sind Marion Beutz, Beate Fastje, Ursula Kaltenbach, Katja Lohmann, Katja Müller und Helga Wegener. Für die evangelische Bücherei bedankten sich Beatrice Fastje und Barbara Söker, für die kommunale Brigitte Aden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.