• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Gespendet und geehrt

12.12.2013

Geburtstagsüberraschung für die Mitglieder vom Verein „Lebensweisen“: Anlässlich seines 75. Geburtstages verzichtete Jabbo Meyer (rundes Bild) auf Geschenke seiner Nachbarschaft an der Bebelstraße sowie von Freunden und Verwandten und sammelte stattdessen Spenden für das Café Suutje, einer Begegnungsstätte des Vereins Lebensweisen für Menschen mit und ohne Behinderung in Barkel. Während der Suutje-Saison waren Jabbo Meyer und seine Lebensgefährtin Karin Engler häufige und begeisterte Gäste im Projekt-Café in Barkel. So entstand die Idee für die Spende – und die Idee, als „Sparschwein“ ein Modell vom Café zu bauen. Suutje-Koordinatorin Heike Striepens und Geschäftsführer Günter Finke zählten 305 Euro. Vereinsvorsitzender Peter Finkenstädt bedankte sich im Namen aller für die Spende und die Wertschätzung der Arbeit der Lebensweisen.

Gespendet hat auch Karin-Maria Niederland vom „Netzwerk Friesenkraft“. Sie sammelt seit längerem Spenden in Form von Kleidung und Haushaltswaren und reicht die Dinge an Bedürftige weiter, die zur Tafel gehen. Nun hat sie mit Manuela Mohr vom Lokalen Bündnis für Familie in Sande eine Weihnachtsfeier im Rathaus mit vielen Präsenten ausgerichtet. 45 Personen nahmen an der kleinen Feier teil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch in diesem Jahr hat Schortens’ Ehrenbürger Peter Torkler wieder Spenden für die Kinder im Waisenhaus von Pieszyce, der polnischen Partnerstadt von Schortens, gesammelt. Wie in den Vorjahren hat er eine großzügige Spende vom Schuhhaus Carls in Reepsholt (70 Paar Kinder- und Jugendschuhe) und vom Sportgeschäft Peter Puttkammer in Schortens (15 Wetterjacken) erhalten. Janina Kedzierski engagiert sich seit vielen Jahren für das dortige Waisenhaus. Rechtzeitig vor Weihnachten hat sie jetzt diverse Kartons nach Polen transportiert und die Kinder im Waisenhaus mit den Geschenken überrascht.

 Gefeiert wurde jetzt auch bei der Feuerwehr in Gödens: Lars Hansen ist der erste Jugendliche, der aus der Jugendwehr in die Einsatzabteilung übernommen wurde. Damit ging für den 16-Jährigen ein Kindheitstraum in Erfüllung. „Die Feuerwehr hat mich schon immer begeistert, schon als Kind wollte ich einmal dazu gehören“, bekannte der Schüler der IGS Wilhelmshaven. Als 2009 die Jugendwehr in Gödens auf der Taufe gehoben wurde, war Lars Hansen einer der ersten, die dabei waren. Jetzt freut er sich, in der Einsatzabteilung endlich auch bei Einsätzen mitfahren zu dürfen. „Natürlich ist es da am spannendsten, wo ich auch ordentlich mit zupacken kann“, sagte er. Bei einer kleinen Feierstunde überreichten Ortsbrandmeister Frank Maaß und Sandes Gemeindebrandmeister Wilfried Weers ihm die Urkunde und ein Präsent. Weers erinnerte dabei an die schwierigen Anfänge der Jugendwehr, denn in Gödens hatte man sich lange gegen die Entwicklung gesträubt. Damals hatte man befürchtet, die zusätzliche Arbeit nicht stemmen zu können, daher wurde die Gruppe aus Gödens lange Zeit von Sande aus mitbetreut. Nach einigen Wechseln in der Führung der Freiwilligen Wehr Gödens stehen die Zeichen nun aber rundum auf Erfolg. Die Gruppe ist derzeit mit zwölf Jugendlichen an der Grenze der Kapazität, es gibt eine Warteliste. Jens Onken steht an der Spitze des sechsköpfigen Betreuerteams. Im Januar soll die Selbstständigkeit nun endgültig besiegelt werden.

Mit einem Ehrenteller wurde Theo-Günther Thomsen bei der Adventsfeier des Klootschießer- und Boßelvereins „Freesenspeel Sande“ bedacht. Thomsen gehört seit 65 Jahren zum Verein und hat ihn auch selbst mitgegründet. Die Vorsitzende Angelika Klaßen lobte sein unermüdliches Engagement. Grund zum Lob hatte sie auch bei Florian Lammers, der seit etlichen Jahren sportlich sehr erfolgreich ist. In diesem Jahr erzielte er sogar das beste Ergebnis des Vereins auf Kreisverbands- und Landesverbandsebene. Für Florian Lammers gab’s den Wanderpokal – allerdings zum Behalten, denn sein Name steht als letzter auf der Gravurplatte und auch in früheren Jahren hatte er den Pokal bereits mehrfach erringen können. Für die kommende Saison gibt es dann einen neuen „Pott“.

Ehrungen standen nun auch in den Sander Filialen der Volksbank Jever an, wo mit den langjährigen Mitgliedern der Volksbank bei Kaffee und Kuchen gefeiert wurde. Geehrt wurden in Sande für 40-jährige Mitgliedschaft Wolfgang Blume, Carl Heinz Bruns, Wilfried Carls, Harald Dannemeyer, Marga Fass, Focko Foorden, Paul Fostiropoulos, Margrit Frick, Hans-Joachim Friede, Detlef Lip­hardt, Wolfgang Müller, Gottfried Neumann, Bernd Reichert, Günther Schäfer, Lutz Schlütemann, Rolf Schmertmann, Ruth Thiel, Siegfried Thranow sowie in Neustadtgödens Sigrid Braas, Reinhard Broosch, Dr. Erich Ennen, Hanna Hamacher, Erhard Harms, Elfriede Janssen, Konrad Strieder und Wilfried Weers sowie in Cäciliengroden Gerd Eiben, Horst Ommen, Walter Schlalos, Franz Tellner und Ute Uphoff. Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden in Sande Günter Beenken, Reinhard Bernecker, Gerd Borchers, Hans Dittebrandt, Egon Eims, Gerhard Gerdes, Helmut Hinrichs, Alfred Janßen, Uwe Jürgens, Hanna Karthaus, Walter Kulms, Manfred Lehmann, Georg Remmers und Karl Röttger sowie in Neustadtgödens Horst Hanken, Günter Harms, Arno Röben, Luise Rost, Fritz Schneider und Horst Stoye sowie in Cäciliengroden Georg Hobbie und Manfred Leist. Für 60 Jahre Mitgliedschaft zudem wurde Johannes Koch aus Neustadtgödens geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.