• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Gespendet und gewonnen

12.03.2014

Die Mitglieder der Obenstroher Jugendfeuerwehr Jonas, Jessica und Vanessa haben einen Übungsabend zur Vorbereitung der Teilnahme am Kreisentscheid der Jugendfeuerwehren gern kurz unterbrochen. Denn Vertreter des Hegeringes Friesische Wehde Süd und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft überbrachten Geld für die Jugendarbeit.

Während der Eiswette Anfang des Jahres am Mühlenteich, bei der die Wirtschaftsförderungsgesellschaft als Wettpate auftrat, konnten die Besucher an Aktionen teilnehmen. So hatten die Jäger aus Grünenkamp und Altjührden mit Kindern und Erwachsenen Nistkästen für Meisen und Höhlenbrüter gebastelt und dabei einen Reinerlös von 100 Euro erzielt. Die Jugendfeuerwehr Obenstrohe stellte ihre Arbeit vor und bot Mitmachaktionen an. Dadurch lernten auch die Jäger und die Wirtschaftsförderer die wichtigen Aufgaben der Nachwuchsarbeit bei der Feuerwehr kennen und deshalb übergaben Hartmut Mayr und Matthias Brauer jeweils 100 Euro an Jugendfeuerwehrwart Roland Hehrlein.

Glücklicher Gewinner: Dietmar Kohlrenken hat beim VR-Gewinnsparen der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham 2500 €gewonnen. Hella Alberts, Filialleiterin in Altjührden, überbrachte die Botschaft und gratulierte Dietmar Kohlrenken. Jeden Monat verlost die VR-Gewinnspargemeinschaft Gewinne im Wert von bis zu 25 000€.

Die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Obenstrohe sind gesund und munter zurück aus den Österreichischen Alpen. Die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft „Alpines Ski- und Snowboardfahren“ haben im Zillertal nun ihre Theoriekenntnisse mit Bravour auf der Piste in die Praxis umsetzen können. Mit viel Elan und Geschick lernten elf Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Kai Onuscheit das Snowboardfahren, während neun weitere bei Marco Campen die Grundlagen des alpinen Skifahrens erlernten.

Nach dem Abendessen war das stimmungsvolle Abendprogramm oft ein weiterer Höhepunkt neben dem eigentlichen Tagesprogramm. Beim Nachtrodeln, bei der Skitaufe und bei einer Schneeballschlacht bei 40 Zentimeter Neuschnee kamen alle auf ihre Kosten. So förderte die Exkursion auch abseits der Piste den Zusammenhalt der Schülergruppen nachhaltig. Unter dem Motto „Ab auf die Piste“ wurden die Jugendlichen stets vom Skigott Ulla und vom Snowboardgott Alda sicher durch ihr Sporttreiben in den Alpen begleitet.

Am letzten Tag mussten dann alle Materialien sorgfältig zusammen geräumt werden, um am nächsten Morgen pünktlich die Gondel zu bekommen, die die Gruppe heil und sicher vom Berg (1650 Meter) ins Tal (800 Meter) transportierte, wo der Bus für die Rückreise bereitstand.

Die Exkursion verlief nach Plan und hat allen viel Freude bereitet, so dass die Oberschule Obenstrohe dieses Projekt gerne fortsetzen wird und so noch vielen Schülerinnen und Schülern dieses Erlebnis anbieten kann.

Ebenfalls Schüler der Oberschule Obenstrohe sind es, die beim MINT-Projekt mitgemacht haben. MINT steht für Modellgetriebene Integration von Informationssystemen. Die sechste Klasse der Oberschule und die siebte Klasse der Realschule haben sich dafür mit der Bedeutung von Technik für unser Leben, mit Erneuerbaren Energien, mit Robotik und Elektrizität beschäftigt. In der Schule lernten die Jugendlichen Theorie, dann besichtigten sie die Ausbildungswerkstatt von Premium Aerotec. Im praktischen Teil bauen die Schüler, getrennt in Mädchen- und Jungengruppe, selbst etwas: ein Solarboot, ein Solarmobil oder einen Roboter. Dazu gehört auch technisches Zeichnen und Löten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.