• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Gewonnen, gut gezielt und geehrt

25.10.2016

Puh, ist das anstrengend! So war es immer wieder zu hören, während der Klassenfahrt der 7. Klassen der Oberschule Obenstrohe. Die Schüler waren mit ihren Klassenlehrerinnen Geesa Conrads und Urte Horn nach Bad Sachsa im Harz gefahren, um sich intensiv sportlich zu betätigen. Triathlon stand dabei im Mittelpunkt.

Ausgebildete Trainer und Triathleten leiteten die Schüler in den Sportarten Schwimmen, Laufen und Radfahren an. Täglich stand noch vor dem Frühstück eine Laufeinheit auf dem Plan. Außerdem wurden den Jugendlichen Lauf-, Schwimm- und Fahrradfahrtechniken vermittelt. Aber auch spielerisch konnten sie sich austoben, Erholung und Freizeit kamen natürlich auch nicht zu kurz. „Ziel dieser Projektklassenfahrt war es, die Schüler zu mehr Bewegung und somit zu einer gesünderen Lebensweise zu motivieren“, sagte Urte Horn.

Am letzten Tag traten die Schüler zu einem Triathlon-Wettkampf an. Alle kämpften sich durch, jeder strengte sich an und jeder gab sein Bestes. Nun überreichte Schulleiterin Bettina Vogt den stolzen Schülern die Urkunden. Besonders erfolgreich waren in der 7a Vanessa Brinkmann, Lara Hußing und Jessica Brinkmann sowie Dawoud Gholami, David Röben und Mohammed Taher. In der 7b landeten auf den vorderen Plätzen Amelie Theilen und Hella Heinrich sowie Jan Lüschen, Ramin Bikzada und Jonas Nattke.

Während einer Herbstfeier ist das neue Kaiserpaar der Schützenvereinigung Obenstrohe proklamiert worden. Bei den Männern setzte sich Horst Tamson mit 29 Ringen durch. Bei den Frauen erreichte Marianne Marendorf mit 27 Ringen den Titel. Der Vorsitzende Eberhard Pinn freute sich, der Schützenschwester Ursel Wilhelm die Ehrennadel in Silber und die entsprechende Urkunde des Deutschen Schützenbundes für 25-jährige Mitgliedschaft zu überreichen.

Die Gewerkschaft IG Metall Wilhelmshaven hat nun ihre langjährigen Mitglieder geehrt. Bei dem Festakt im Vareler Tivoli wurden sie mit einer Urkunde geehrt. Aus dem südlichen Friesland seit 60 Jahren organisiert sind Hans Dylanski (Friedeburg), Hans-Joachim Hellwig (Zetel) und Lothar Helmke (Varel).

Seit 50 Jahren IG-Metall-Mitglied sind Wilhelm Behrens und Manfred Matschke (beide Bockhorn), Walter Bojahr, Norbert Buchtmann, Dirk Eilers, Wilfried Frerichs, Helmut Hibben, Peter Kleiner, Heiner Kröger, Klaus Lange, Peter Larsen, Dieter Nöser und Klaus Padeken (alle Varel) sowie Rainer Klaus, Werner Knaak, Doris Krause, Hans-Friedrich Lüers und Reinhard Merta (alle Zetel).

40 Jahre in der IG Metall sind: Hans-Jürgen Arraß, Birgit Bibber, Desmond Denning, Hartmut Eggers, Manfred Kröger, Dieter Lange, Heike Lüschen-Kneis, Holger Michelsen, Uwe Mostowski, Klaus Mushorn, Heiko Neitzel, Heiko Riechmann, Johann Sauter, Rudolf Schnieders, Wilfried Stein, Uwe Suhren, Giesela Viebach, Heiko Vogel, Dieter Wilken und Jürgen Wippig (alle Varel), Arthur Brückmann (Zetel), Elvira Ekkoff, Therese Kaeßler, Gerhard Nicklau, Ilse Saathoff und Herbert Schünemann (Friedeburg), Friedhelm Franzen, Willi Gaedeken, Dirk Jochens, Meike Jungenkrüger und Dieter Mannsbarth, Hans-Georg Twenhöfel und Dietmar Würdemann (alle Bockhorn).

„Unsere Mitglieder sind in guten aber auch schwierichen Zeiten bei uns geblieben und haben uns die Treue gehalten“, sagte Antje Wagner, 1. Bevollmächtigte der IG Metall Oldenburg und Wilhelmshaven: „Das macht mich sehr stolz.“ Oft treffen sich bei den Ehrungen ganze Ausbildungsstränge wieder.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.