• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Gewonnen und gelernt

30.05.2017

Französisch stand jetzt auf dem Stundenplan der Oberschule Obenstrohe. Amandine Robart hatte mit ihrem France Mobil Station an der Schule gemacht. Seit September besucht die Französin Schulen und Kindergärten in Niedersachsen und Bremen. Spielerisch wurden die Schüler der fünften Klassen an die französische Sprache herangeführt. „Bonjour, ça va?“, fragt Alexej, „Ça va bien!“ antwortet Thalia selbstsicher.

Spielerisch lernten die Fünftklässler, sich zu begrüßen, nach dem Befinden zu fragen und auf Französisch zu zählen. Während der Animationen wurde nur Französisch gesprochen und unterstützt von Mimik und Gestik war die Verständigung kein Problem. Am Ende stellten die Schüler erstaunt fest, dass Amandine Robart doch Deutsch spricht. Auf ihre Frage „Habt ihr Spaß gehabt?“, tönt ein lautes „Oui!“ durch den Klassenraum.

Für das kommende Schuljahr haben die Schüler der zukünftigen sechsten Klassen die Möglichkeit Französisch als zweite Fremdsprache zu wählen. Auch die Französischschüler des siebten bis neunten Jahrgangs besuchte Amandine Robart. „Die Schüler konnten mit der lebhaften Animationen für die französische Sprache begeistert werden“, fasst Französischlehrerin Mirjam Hoffman, die das France Mobil nach Obenstrohe eingeladen hatte, die Eindrücke zusammen.

Für den Vareler Reiner Holze (62) ist ein Traum wahr geworden. Der leidenschaftliche Schallplatten-Sammler war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der TV-Show Bingo. Unter Zehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden. Im Bingo-Duell gegen eine Telefonanruferin aus Frankfurt bewies er Nervenstärke und gewann eine Reise in die Bierkulturstadt Ehingen. Nach der Live-Sendung gab es ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf.

Erfolgreich waren die Tauben der Reisevereinigung Varel am Wochenende. 725 Tauben flogen 360 Kilometer ab Verviers. Nach 4,25 Stunden erreichten die ersten Tauben ihre Schläge. Die Siegertaube auf diesem Flug stellte Fritz Köpke, es folgten auf den Plätzen 8 und 11 Tauben der Züchter Otto Abraham und Carsten Ebeling. Gut absolvierten diesen schwierigen Flug auch die Tauben der Züchter Fritz Köpke (37 Tauben /17 Preise), Otto Abraham (43 Tauben/19 Preise) und Erwin Hurling (44 Tauben/18 Preise). Am Wochenende wird die Reise mit dem Flug ab Arlon (435 Kilometer) fortgesetzt.

Seit elf Jahren gibt es Leselernhelfer in Varel und der Friesischen Wehde, initiiert wurde das Projekt von der Bürgerstiftung. Die Ehrenamtlichen unterstützen rund 150 Schüler beim Lesen lernen. Momentan sind mehr als 100 „Lesepaten“ an fast allen Schulen des Landkreises im Einsatz. „Der Bedarf ist immer noch groß. Wir suchen ständig neue Leselernhelfer“, sagt Herbert Wilken-Johannes von der Bürgerstiftung Varel/Friesische Wehde. 30 Jahre lang war er Schulleiter an der Grundschule Obenstrohe. „Die ,Lesepaten‘ sind eine Entlastung für die Schulen“, sagt Lehrerin Susann Garbrecht. „Die anfängliche Skepsis der Kinder wird schnell zur Begeisterung und zur Freude am Lesen“, so Herbert Wilken-Johannes. Zweimal die Woche besuchen die Ehrenamtlichen die Grundschule. Sie helfen den Kindern nicht nur beim Lernen, sondern reden mit ihnen auch über private Sorgen. „Sie sind oftmals Ersatzomas und -opas“, sagt Herbert Wilken-Johannes. Die Aufgabe sei es, den Kindern sicheres Lesen zu vermitteln, um sie auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten. „Wir versuchen das Interesse an Büchern und am Lesen zu wecken, das Können der Kinder steigert sich sehr schnell“, sagt Lesepatin Lore Ebert. „Wenn die Schüler selbstbewusst vor uns stehen und sagen ,Ich habe vor der Klasse vorgelesen‘, dann haben wir unsere Aufgabe gut gemacht“, sagt Leselernhelferin Barabara Janßen. Es sei wichtig einzelne Kinder gezielt zu fördern, damit diese nicht auf der Strecke bleiben. Die Initiative habe dadurch schon vielen Kindern geholfen, sagt Wilken-Johannes. Wer auch Leselernhelfer werden möchte, kann sich bei Wilken-Johannes unter Tel. 04451/3352 melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.