• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Hilfe für kranke Kinder

17.04.2015

Eine Spende in Höhe von 3500 Euro hat Marina Proksch-Park, Projektleiterin des Fotoprojekts Flugkraft aus Bredehorn, nun an das Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven übergeben. Außerdem hat sie eine große Liege als Geschenk zum Frühlingsfest mitgebracht. Darauf nahmen zur Spendenübergabe Anke Rottmann (auf dem Bild von links) und Irene Müller vom Kinderhospiz sowie die Projektinitiatoren Marina Proksch-Park und Manja Schulz platz.

Ziel der Spende ist es, Hand in Hand betroffenen Familien mit kranken Kindern zu helfen. Übergeben wurde die Spende beim Frühlingsfest mit Tag der offenen Tür. „Mit unserem Tag der offenen Tür haben wir auch ein Stück weit Aufklärungsarbeit geleistet. Kinderhospize werden in der Gesellschaft fälschlicherweise oft nur als Orte des Sterbens wahrgenommen. Die Einrichtungen begleiten die betroffenen Familien aber über Jahre hinweg ab der Diagnosestellung“, sagt Pastor Uwe Mletzko, Geschäftsführer der gemeinnützen Gesellschaft „Mission Lebenshaus“, die Träger des Kinderhospizes ist.

Zahlreiche Besucher verschafften sich bei den Führungen einen Einblick in die Kinderhospizarbeit und verbrachten mit ihren Familien einen schönen Frühlingstag auf dem Gelände der Einrichtung. Die Informationsstände der Aussteller und Auftritte der Sänger, Tänzer und Clowns sorgten für ein buntes Rahmenprogramm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Flugkraft aus Bredehorn passt gut dazu, denn es ist ein Projekt, das Marina Proksch-Park vor zwei Jahren ins Leben gerufen hat, und mit dem sie Familien mit kranken Kindern helfen will. Sie bietet unter anderem Familien mit krebskranken Kindern kostenlose Fotoshootings an.

Als langjährigen Schriftführer hat der Turn- und Sportverein Zetel Rüdiger Dierks verabschiedet. „Rüdiger Dierks ist ein Urgestein des TuS Zetel. 36 Jahre wirkte er sehr zuverlässig und sachkundig in diesem Amt“, lobte der Vorsitzende des TuS Zetel, Gerold Wilksen, seinen bisherigen Vorstandskollegen. Dierks wohnte 1977 noch in Wilhelmshaven, fuhr aber zum Sport nach Zetel. Zwei Jahre später engagierte er sich bereits ehrenamtlich und wurde Mitglied des Vorstandes. Der komplette Vorstand, darunter auch Anette Döring-Schulte und die Übungsleiter, würdigten Dierks als außerordentlich engagierten Kollegen. Er habe einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung und zum Erfolg des TuS Zetel geleistet.

Als Nachfolgerin wurde auf der Mitgliederversammlung Wiebke Dierks gewählt. „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, sagte Rüdiger Dierks – denn Wiebke Dierks ist seine Schwiegertochter. Als Übungsleiter wird Rüdiger Dierks weiter aktiv sein und bleibt somit seinem TuS treu.

Bei der Mitgliederversammlung des Heimatvereins Zetel ist jetzt Lisa Schrievers in den Beirat gewählt worden. Die bisherigen Beiratsmitglieder Inge Asseln, Enno Asseln, Marga Duckhorn, Gabriele Förste, Grete Thomas, Manfred Thomas sowie Heinz Stadtlander wurden im Amt bestätigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.